Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 5 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Neubau einer Lärmschutzwand ab Montag, 30. Oktober 2023

B 463: Westtangente Pforzheim

Der Neubau der Anschlussstelle B 463 / B 294 ist ein Teilabschnitt des Gesamtprojekts der B 463, Westtangente Pforzheim. Ende November 2022 wurde mit den vorbereitenden Arbeiten für die Anbindung des Arlinger Tunnels an die B 294, Wildbader Straße, in Form einer Anschlussstelle mit Ampelregelung begonnen (Pressemitteilung 22. November 2022).

Im Zuge des Neubaus der Anschlussstelle oberhalb des Südportals des Arlinger Tunnels wird eine circa 100 Meter lange und circa fünf Meter hohe Lärmschutzwand errichtet. Die Lärmschutzwand wird als Gabionenwand ausgeführt und in einem Bogen an der Böschungsoberkante des Voreinschnitts Süd des Arlinger Tunnels verlaufen.

Ab Montag, 30. Oktober 2023, werden die Baustellentransporte für den Neubau der Lärmschutzwand über die Arlinger Straße und weiter über die Hohentwielstraße angeschlossen. Um eine verkehrssichere Abwicklung des Baustellenverkehrs zu gewährleisten, wird bis voraussichtlich Frühjahr 2024, der Geh- und Radweg (Hegauweg) im Bereich der Lärmschutzwand über den parallel verlaufenden Fußweg fortgeführt. Die Baustellenzufahrt wird mit einem Bauzaun vom parallel verlaufenden Geh- und Radweg abgegrenzt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Projekt sind auf der Projektseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt4/ref473/seiten/b-463-westtangente-pforzheim/ zu finden. Aktuelle Informationen zur Verkehrslage und zu Baustellen in Baden-Württemberg sind unter VerkehrsInfo BW und in der VerkehrsInfo BW-App zu finden.