Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 26 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut

Pressetermin SILKY mit Staatssekretärin Dr. Ute Leidig.

©Silky plusFoto: Silky plus
©Silky plusFoto: Silky plus
©Stadt PforzheimFoto: Jonietz
©Silky plusFoto: Silky plus
©Silky plusFoto: Silky plus

Das Präventionsnetzwerk Kinderarmut wurde im Rahmen des 'Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut' vom Netzwerkpartner SILKY (QPrints&Services) zu einer Pressekonferenz eingeladen. Moderiert wurde der Pressetermin von Hina Marquart (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Paritätischen BW):
Die Pforzheimer Kooperation eines SILKY Projekts mit dem lokalen Präventionsnetzwerk Kinderarmut sei einmalig. 

Besonders erfreulich war die Teilnahme und der Beitrag zum Thema von Staatssekretärin Dr. Ute Leidiger. 
Der Paritätische Wohlfahrtsverband stellte die Zwischenbilanz des Projekt 'SILKY' vor, vertreten durch Ralf Nuglisch (Bereichsleitung Arbeit und Qualifizierung beim Paritätischen BW) und Sabine Wild (Projektkoordinatorin SILKY plus beim Paritätischen BW).
Von QPrints&Services referierten die Geschäftsführerin Frau Katharina Meyer sowie Sarah Rother/ Meike Schlögel, die Projektkoordinatorinnen des Pforzheimer SILKY plus Projekts.
Das Pforzheimer Präventionsnetzwerk stelle sich und seine Netzwerkarbeit sowie die konkrete Zusammenarbeit mir SILKY im Anschluss vor. 

Im Folgenden wurden im Rahmen der Armutswochen 2023 Kinderplakate von den SILKY Teilnehmenden an der Haussfassade von QPrints&Services enthüllt. 

Hier finden Sie einen Berichte zur Veranstaltung: