Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 3 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Ehrenamt im Fokus auf der Kinoleinwand

Neues Projekt der Freiwilligenagentur Pforzheim | Enzkreis

Das Engagement, das die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis an den Tag legen, ist teilweise filmreif. Die Freiwilligenagentur Pforzheim | Enzkreis hat deshalb insgesamt zwölf Kinowerbespots mit Ehrenamtlichen aus Pforzheim und der Region produziert. „Wir laden die Zuschauerinnen und Zuschauer ein, einen Blick hinter die Kulissen des Ehrenamts zu werfen und die Vielfalt des Engagements in unserer Region zu entdecken“, beschreibt Susanne Wacker, Beauftragte für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung der Stadt Pforzheim. In bis zu 30 Sekunden erzählen die Ehrenamtlichen, was sie an ihrem Engagement begeistert und wie viel Zeit sie dafür investieren. Sie teilen ihre Motivation und die Bedeutung, die ihre Tätigkeit für sie persönlich hat. Zusätzlich zu den Interviews zeigen die Spots auch Impressionen von den Organisationen und den Aufgaben, denen die Ehrenamtlichen nachgehen. „Wir wollen noch mehr Menschen für ein Ehrenamt begeistern und die Aufmerksamkeit auf das Engagement lenken, das bereits bei uns in der Stadt und im Enzkreis stattfindet. Die Vielfalt der Filme soll zeigen: Für jeden ist etwas dabei“, so Angela Gewiese, zuständig für das Bürgerschaftliche Engagement im Enzkreis. Bis Ende Dezember sind alle zwölf Kinospots im Kommunalen Kino in Pforzheim zu sehen. Zusätzlich werden im Rex Filmpalast und im Scala Filmtheater in Mühlacker im November zwei Kinospots und ein weiterer im Dezember gezeigt.

Die Kinowerbespots entstanden in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Paul Hoffer von Indigo Pictures und wurden erstmals beim Kinoabend für ehrenamtlich Engagierte im Open-Air-Kino des Kommunalen Kinos und des Kulturhaus Osterfeld gezeigt. Beteiligt waren in Pforzheim der Caritasverband e.V. Pforzheim, der Tierschutzverein Pforzheim e.V., der Jugendgemeinderat, der Kinderschutzbund Pforzheim Enzkreis e.V., die Stadtbibliothek sowie der 1. CfR Pforzheim. Im Enzkreis haben die Freiwillige Feuerwehr Straubenhardt, der CVJM Stein e.V., der Tafelladen in Mühlacker, das Seniorenzentrum St. Franziskus in Mühlacker, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Mühlacker e.V. sowie der THW Ortsverband Neuenbürg mitgewirkt. Das Projekt wurde durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Landesmitteln finanziert, die der Landtag von Baden-Württemberg beschlossen hat.

Alle zwölf Kinospots sind unter www.pforzheim.de/kinospots-ehrenamt zu sehen.