Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Stadtspaziergang „Dem fairen Kaffee auf der Spur“

Als Teil der Fairen Kaffeewoche

Kaffeespaziergang©Stadt PforzheimFoto: Alina Di Sannio

Es ist kein Geheimnis, dass Kaffee ein sehr beliebtes Getränk ist. Dem Deutschen Kaffeeverband zufolge werden in Deutschland durchschnittlich 169 Liter Kaffee pro Kopf getrunken. Um sich bewusst mit der Herstellung und weiteren Themen rund um Kaffee zu beschäftigen, laden das Amt für Umweltschutz der Stadt Pforzheim, die Hochschule Pforzheim, der Jugendgemeinderat, die Q-PRINTS&SERVICE gGMBH, der Weltladen Pforzheim und Oikocredit zum zweiten Mal zu dem interaktiven Spaziergang „Dem fairen Kaffee auf der Spur“ ein. Die Teilnehmenden erfahren Wissenswertes und Kurioses rund um unser „Lebenselixier“. Wie wird Kaffee angebaut? Wie viel „Frau“ steckt darin? Welche Rolle spielen Klimawandel, Börsenkurse, Siegel oder unser Sparschwein? An sechs Stationen lernen sie die faszinierende Welt des Kaffees kennen und diskutieren gemeinsam Fragen globaler Gerechtigkeit. Die Tour endet im Weltladen mit einer Kaffee-Verkostung. Der Spaziergang findet als Teil der Fairen Kaffeewoche statt. Vom 2. bis 7. Oktober machen verschiedene Veranstaltungen auf fairen Kaffeegenuss aufmerksam.

Der Spaziergang findet am Freitag, 6. Oktober um 15.30 Uhr statt und dauert rund zwei Stunden. Die Tour ist kostenfrei und startet vor dem Haupteingang der Stadtbibliothek (Deimlingstraße 12, 75175 Pforzheim). Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 begrenzt. Eine Anmeldung per Mail an afu@pforzheim.de bis zum 5. Oktober ist daher erforderlich.