Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 22 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Im Präventionsnetzwerk geht es literarisch zu

Silky, Diakonie, SJR, Bürgerhaus Buckenberg-Haidach, Stadtbibliothek und Grundschulen beim bundesweiten Vorlesetag.

Am 17.11.23 fand der 20. bundesweite Vorlesetag statt. Diesjähriges Motto war „Vorlesen verbindet“: Die Vorlesebewegung ermutigte dazu, sich in Kitas und Schulen mit Vorlese-Angeboten zu engagieren. 

Bereits seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung Deutschlands größtes Vorlesefest und ein öffentliches Zeichen, um alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens zu begeistern. 

Auch das Pforzheimer Präventionsnetzwerk beteiligt sich an dieser tollen Aktion!

  • Am Donnerstag, den 16. November war die Spielgruppe des Bürgerzentrums Buckenberg Haidach zu Gast in der hauseigenen Bücherei. Dort wurde der Gruppe eine Geschichte über den Drachen Erwin vorgelesen. Anschließend haben die Kinder aus ihrer Fantasie heraus einen Drachen gebastelt,  Herbstlieder gesungen und einen kleinen Drachentanz gemacht.

  • Die Silky plus Mitarbeitenden von Q-Prints&Services organisierten für den 14.11 eine Vorlese-Stunde mit anschließendem Waffel-Essen.
  • Mit Geschichten rund um das Thema Eichhörnchen, begeisterten zwei ehrenamliche Seniorinnen die Brücken-Spielgruppe des DiakoniePunkts Dillweißenstein. Im Anschluss gab es ein Bastelangebot für die Gruppe. 
  • Die Stadtbibliothek bot ein digitales Vorleseangebot von Merle Mediamaus und Costa dem Bibliotheksroboter an. Zusätzlich kontnen sich die Teilnehmenden zwischen 3-9 Jahren Videos dazu anschauen.
  • In den Grundschulen Huchenfeld und Hohenwart wurde vom SJR (Jugendarbeit Stadtteile) aus dem Buch "Die fabelhafte Miss Braitwhistle" vorgelesen.