Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 25 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Stadt Pforzheim übernimmt landesweit die meisten DVM-Absolvierenden

Erste Absolvierende des Studiengangs „Digitales Verwaltungsmanagement“

Studiengang „Digitales Verwaltungsmanagement“
v.l.: Patrick Paré, Jaqueline Lichti, Selina Kohlhase, Nina Schäfer
©Stadt PforzheimFoto: Alina Di Sannio

Im September 2020 ist der erste Jahrgang des neuen Studiengangs „Digitales Verwaltungsmanagement“ (DVM) an den Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg gestartet. Knapp 40 Erstabsolventinnen und -absolventen haben ihr Studium nun erfolgreich abgeschlossen und treten ihren offiziellen Dienst in den Behörden Baden-Württembergs an, um ihre Expertise in den Bereichen IT, Jura und Management einzubringen. „Ich bin sehr stolz, dass es uns gelungen ist, gleich vier der Absolventen für unsere Stadtverwaltung zu gewinnen“, freut sich Oberbürgermeister Peter Boch. Damit ist die Stadt Pforzheim die Behörde in Baden-Württemberg, die die meisten DVM-Studierenden eingestellt hat. „Wenn Pforzheim zu einer Smart City werden soll, brauchen wir kluge Köpfe, die unsere Stadt voranbringen“, so Boch. Die Stadt Pforzheim habe die Chancen des neuen Studienangebots schnell erkannt und biete daher seit Beginn des Studiengangs jedes Jahr zwei neue Praktikumsstellen für die studienbegleitenden Praxisphasen an. Das gemeinsame Ziel: Die Digitalisierung in Baden-Württemberg vorantreiben, die Verwaltung zukunftsfähig machen und die Handlungsfähigkeit mit Blick auf den digitalen und demografischen Wandel auch in Zukunft sicherstellen.

Die vier DVM-Absolvierenden arbeiten seit Anfang September im Amt für Digitalisierung und Organisation und im Amt für öffentliche Ordnung. Patrick Paré, Abteilungsleiter der neuen zentralen Verwaltungsabteilung des Amts für öffentliche Ordnung, soll unter anderem professionelles Prozessmanagement im Amt einführen und nachhaltig verankern. Seine Stellvertreterin Nina Schäfer arbeitet ebenfalls intensiv an der Integration eines nachhaltigen Prozessmanagements sowie der Digitalisierung des Amtes. Jaqueline Lichti und Selina Kohlhase sind Projektmanagerinnen in der Abteilung Smart City und unterstützen bei der Umsetzung der Smart City Strategie.

Absolventinnen informieren bei Azubimesse do.IT über den Studiengang
Interessierte können sich bei der Azubimesse für IT- und Medienberufe „do.IT“ über den Studiengang „Digitales Verwaltungsmanagement“ informieren. Die zwei Absolventinnen Nina Schäfer und Selina Kohlhase stellen am Samstag, 7. Oktober von 10 bis 14 Uhr ihren Studiengang vor, beantworten Fragen und berichten von ihren Erfahrungen. Der Eintritt ist frei. Die Karrieremesse findet im Innotec in der Blücherstraße 32 in Pforzheim statt.