Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 11 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

1,5 Meter Überholabstand machen Schulwege sicherer

„Mit Abstand das Beste“

Das neue Schuljahr beginnt und die Kinder und Jugendlichen stehen mit ihren Fahrrädern schon in den Startlöchern. Damit die Schülerinnen und Schüler sicher zum Unterricht und auch andere Radfahrende sicher an ihr Ziel kommen, gilt ein Mindestabstand, den Autofahrerinnen und Autofahrer beim Überholen zu Radfahrenden einhalten müssen: 1,5 Meter innerorts und 2 Meter außerorts. Mehrere Banner machen im Pforzheimer Straßenverkehr auf den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand aufmerksam. Sie sind im Jahr 2022 in Kooperation der Stadt Pforzheim mit dem ADFC Pforzheim-Enzkreis entstanden. Passend zum Schulanfang kommen sie auch dieses Jahr wieder an insgesamt sechs Standorten zum Einsatz. Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler wünscht den Schülerinnen und Schülern mit Abstand das Beste für das neue Schuljahr: „Helfen auch Sie mit, den Schulweg sicherer zu machen, indem Sie den Überholabstand zu den Radlerinnen und Radlern einhalten.“

Die Banner hängen, von der Straße aus gut sichtbar, unter anderem an der Brötzinger Brücke und der Kreuzsteinallee. „Wir sind der Stadtverwaltung dankbar, dass sie die Abstandskampagne anlässlich des Schulanfangs wieder aufgelegt hat. An unseren Kleinsten ist uns natürlich besonders gelegen. Deswegen ist es gut, gerade jetzt daran zu erinnern, dass auf schwächere Verkehrsteilnehmer Rücksicht genommen werden muss. Unabhängig davon erwarten wir natürlich, dass die Abstände auch bei Erwachsenen eingehalten werden, egal, ob diese nun mit oder ohne Kinder unterwegs sind", unterstreicht Martin Mäschke, Vorstandsmitglied des ADFC Pforzheim-Enzkreis.