Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Jugendliche zu Besuch bei der abtis GmbH

Schüleraktion „Offen für morgen“

Offen für Morgen©WSPFoto: Miriam Fieser

Schülerinnen und Schüler haben mit der abtis GmbH bereits das zehnte Unternehmen der vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) organisierten Schüleraktion „Offen für morgen“ besucht. Die Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren gewannen einen Einblick in die Strukturen und Abläufe des Pforzheimer IT-Unternehmens in der Wilhelm-Becker-Straße. „Wir leben IT und die Digitalisierung“, begrüßte Ausbilder Martin Krakau die Schülergruppe am Donnerstagvormittag bei der abtis. Doch was steckt hinter all den Begriffen, wie zum Beispiel IT, Cloud, MFA und Firewall? Und was macht die abtis eigentlich genau? Dies erfuhren die interessierten Schülerinnen und Schüler bei „Offen für morgen“ im Headquarter der abtis auf der Wilferdinger Höhe.

Außerdem wurde das spannende Ausbildungsangebot vorgestellt: Patrick Burkhardt und Luka Kamm, Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr, erzählten von ihren vielseitigen Aufgaben in der Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und gaben den Jugendlichen einen Einblick in die Welt der IT-Security. Besonders beeindruckt zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als es um das Thema sichere Passwörter im Internet ging und ihnen gezeigt wurde, wie ein sicheres Passwort aussehen muss. „Es freut uns sehr, dass wir unser breitgefächertes Angebot einem so großen interessierten Kreis von jungen Menschen vorstellen konnten“, so Krakau.

Die Aktion endet am 5. September mit einem Besuch bei der KRAMSKI GmbH. Weitere Informationen über das Projekt gibt es unter www.offen-fuer-morgen.de.