Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 26 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Intelligente Tankbänke unterstützen Bewässerung von Stadtbäumen

Smart und Bequem: (v.l.) Ralf Gerbershagen (Gründer awatree), Fabian Böpple (Smart City), Katja Theurer (Leiterin Amt für Digitalisierung und Organisation), Daniel Brand (Gründer awatree), Oberbürgermeister Peter Boch und Florian Schmauder (Technische Dienste) stellen die „Aquabench“ vor.
©Stadt PforzheimFoto: Alina Di Sannio

Die Stadt Pforzheim geht bei der Bewässerung von Jungbäumen neue Wege: Intelligente Tankbänke versorgen in Zukunft Bäume an zwei Standorten im Stadtgebiet automatisch mit Wasser. Wann und in welchem Umfang die Bäume bewässert werden, wird individuell für jeden Baum bestimmt und über ein automatisiertes System reguliert. Dabei wird der lokale Wasserspeicher von einem Algorithmus gesteuert, der verschiedene Datenquellen berücksichtigt. Dazu gehören beispielsweise Daten von Sensorik im Boden, die die Feuchtigkeit misst, die aktuelle Wetterprognose und Daten über regionale Niederschlagsmengen. Der Tank ist in eine Sitzgelegenheit integriert. „Bäume sind gut für Klima und Menschen in der Stadt, aber haben es in den Hitzeperioden im Sommer zunehmend schwer. Sie in dieser Zeit mit genügend Wasser zu versorgen, kostet viel Zeit. Mit den Tankbänken sparen wir uns Bewässerungsfahrten und stellen trotzdem sicher, dass die Bäume so viel Wasser bekommen, wie sie brauchen“, beschreibt Oberbürgermeister Peter Boch. Der Füllstand des Wasserspeichers wird digital übermittelt, sodass er bei Bedarf gefüllt werden kann. Insgesamt fasst er rund 800 Liter Wasser. Hersteller der intelligenten Tankbank ist die Firma awatree.