Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Trinkwasserschutz und Tennis gehen Hand in Hand

Stadtwerke Pforzheim verpachten Areal an den TC 1990 Eutingen

Oberbürgermeister Peter Boch (von links), Stadtwerke-Geschäftsführer Herbert Marquard, die TC Eutingen Vorstände Sina Burghard und Ian Hettmanczyk sowie Eutingens Ortsvorsteher Andreas Renner freuen sich über den neuen Pachtvertrag
©Stadt PforzheimFoto: Alina Di Sannio

Die Stadtwerke Pforzheim und der Tennisclub 1990 Eutingen haben einen bedeutsamen Schritt in Richtung Förderung des Tennissports und gleichzeitiger Sicherung des Trinkwasserschutzes unternommen. Die Stadtwerke verpachten das Areal im Gewann „Am Mausturm“ künftig dem TC 1990 Eutingen, um den Spielbetrieb des Tennisclubs dauerhaft erhalten zu können. Der Club wiederum verpflichtet sich, dass trotz der Nutzung des Geländes der Schutz des Trinkwassers besonders gewürdigt wird. Das Abkommen unterstreicht somit das Engagement der SWP für die Gewährleistung des Trinkwasserschutzes in der Region.

Herbert Marquard, Geschäftsführer der Stadtwerke Pforzheim, zeigt sich erfreut über die nun vereinbarte Regelung: „Wir sind froh, dem TC 1990 Eutingen dieses Areal für die Ausübung des Tennisspiels zur Verfügung stellen zu können. Gleichzeitig ist es für uns von entscheidender Bedeutung, den Schutz unseres Trinkwassers zu gewährleisten." Im Pachtvertrag wurden aus diesem Grund entsprechende Bestimmungen aufgenommen: So darf das Areal ausschließlich für den Tennissport genutzt werden, bei Turnieren ist die Besucherzahl auf maximal 100 Zuschauer begrenzt.

 „In Zeiten von großer Hitze und Wassermangel müssen wir sparsam und sorgsam mit unserem Trinkwasser umgehen. Die erfolgreiche Übereinkunft zwischen Sportverein und Stadtwerken ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass sich Klimaschutz auch gut ins alltägliche Leben integrieren lässt“, beschreibt Oberbürgermeister Peter Boch. Er sei froh, dass eine gute Lösung gefunden werden konnte. „Dies kommt dem Vereinssport zugute, der mir persönlich sehr am Herzen liegt.“

Auch Ortsvorsteher Andreas Renner zeigt sich zufrieden: „Die lang ersehnte Verlängerung des Pachtvertrags für den Tennisclub 1990 Eutingen ist ein wichtiger Schritt für unsere lebendige Gemeinde. Der Vereinssport spielt eine zentrale Rolle für das Gemeinschaftsleben und die Lebensqualität in Eutingen.“ Er sei sehr erfreut, dass Vereinssport und Trinkwasserschutz Hand in Hand einhergehen.  „Es zeigt, dass wir uns als Gemeinschaft für die nachhaltige Entwicklung und das Miteinander in unserer Region einsetzen und Verantwortung für unsere Umwelt übernehmen.“

Ebenfalls froh über die Einigung zeigt sich Sina Burghard vom Vorstand des TC: „Wir freuen uns, dass nach langen Verhandlungen ein Kompromiss gefunden werden konnte, der uns den Spielbetrieb weiterhin ermöglicht. Unsere Mitglieder sind sehr glücklich darüber, dass der Tennisclub 1990 Eutingen bestehen bleiben kann.“