Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 27 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Land investiert 1,7 Millionen in Pfälzer Platz

Neben 31 weiteren Städten in Baden-Württemberg hat auch Pforzheim eine Finanzspritze im Rahmen des landeseigenen Investitionspakets „Baden-Württemberg Soziale Integration im Quartier“ (Landes-SIQ) erhalten.

Symbolbild©Stadt PforzheimFoto: Alina Di Sannio

Dass 1,7 Millionen Euro Förderung nach Pforzheim fließen, gab das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen unter Ministerin Nicole Razavi, die Ende Juni auf einer Veranstaltung zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ im Alten Schlachthof zu Besuch war, am Mittwoch bekannt. „Ich freue mich sehr, dass Pforzheim zum Zug gekommen ist. Mit der Umgestaltung des Pfälzer Platzes werden wir nicht nur die Aufenthaltsqualität steigern, sondern haben langfristig auch die Klimafolgenanpassung im Blick, indem wir dort beispielsweise gesammeltes Regenwasser für die automatische Bewässerung der Bäume nutzen“, betont Bau- und Umweltdezernentin Sibylle Schüssler.

„Mein Dank in dieser Sache gilt in erster Linie dem Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen, aber auch unseren Landtagsabgeordneten, die sich für unsere Stadt eingesetzt haben.“ Die projektbezogene Förderung fließt gänzlich in die Umgestaltung des Pfälzer Platzes, die jüngst vom Pforzheimer Gemeinderat beschlossen wurde. Der Platz liegt in der Nordstadt und ist damit Bestandteil des Sanierungsgebiets Nordstadt II.