Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 13 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

PF tanzt – das Tanzwochenende beim WerkSTADT Festival

Vielfältiges Kulturprogramm im Sommer in Pforzheim

Unter dem Motto „Pforzheim tanzt“ trifft sich die Tanz-Community vom 29. Juni bis 1. Juli am Enzbalkon an der Roßbrücke und am Waisenhausplatz, im Kupferdächle sowie im Podium im Theater Pforzheim. Bei Tanzvorführungen und Workshops sind alle Tanzbegeisterte zum Zuschauen und Mitmachen eingeladen.

Zum Auftakt des Tanzfestivals findet im Theater Pforzheim am Donnerstag, 29. Juni um 20 Uhr die Vorstellung „Molimo – Kinder der Nacht“ statt. Am Freitag, 30. Juni, werden ab 18 Uhr erstmals die zwei Tanzflächen auf der Wiese am Waisenhausplatz und am Enzbalkon bespielt. Mit dabei sind unter anderem das Le Bääm Dance Studio, die Tanzschule Iwona, Salsa Pforzheim, Flamenco la Rondeña und Tangoloco e. V.

Am Samstag, 1. Juli, wird zusätzlich eine dritte Tanzfläche auf dem Waisenhausplatz in der Ruine „betanzt“. Ab 14 Uhr bespielen das Ballettzentrum am Theater, die Tanzschule Böhm, die Karnevalgesellschaft Hochburg Pforzheim 1972 e. V., die türkische Folkloregruppe Aslanlarim, die Tanzgruppe LaBoom, Flamenco Christina La Morena, der Schwarz-Weiß-Club Pforzheim e. V., die Breakdancer vom Kupferdächle, die Ballettschule Sabine Roser, Tangoloco e. V. und Salsa Pforzheim die Tanzböden. Parallel dazu findet im Kupferdächle das „Bääm Dance Event“ mit einem All Style Battle statt. Hier treten junge Tänzerinnen und Tänzer im Wettkampf gegeneinander an. Der Einlass ist um 12 Uhr.
Das Theater Pforzheim bietet im Podium von 14 bis 15.30 Uhr einen Workshop „Contemporary Dance“ zum Mitmachen an. Lockere Tanzkleidung ist mitzubringen. Um 16.45 Uhr präsentiert das Tanz Theater Pforzheim ein Studio Showing mit Ausschnitten aus dessen Produktionen.

Auf dem Waisenhausplatz wird es am Freitag und Samstag ein kulinarisches Angebot geben.

Mit dabei sind die Süßstoff Patisserie, La Signora und die Feuerwehr Pforzheim, um für das leibliche Wohl zu sorgen.

Das Tanzwochenende ist eine Veranstaltung des WerkSTADT Festivals. Die genauen Programmpunkte und Zeiten sind unter www.pforzheim.de/werkstadt einzusehen.

„Auf die Decke fertig los“…

Die Veranstaltung kann mit der Pforzheimer Picknickdecke erkundet werden. Der flauschige Hingucker in poppigen Farben mit schmutzabweisender Rückseite ist für 15 Euro bei der Veranstaltung oder vorab in der Tourist-Info erhältlich.

Überblick der weiteren Programmpunkte des WerkSTADT Festivals

PF-Kunst-voll (Freitag, 7. Juli – Dienstag, 13. Juli) mit Kunst und „Jubiläums-Glanz“

Unter dem Motto „PF-Kunst-voll“ finden vom 7. bis zum 13. Juli verschiedene Performances und Aktionen statt. Das Mobile Atelier in der Pforzheimer Fußgängerzone bietet Künstlerinnen und Künstlern Raum, ihre Kunstwerke auszustellen und sich direkt mit den Besucherinnen und Besuchern auszutauschen. Das 50-jährige Bestehen des Neuen Rathauses wird mit einem Tag der offenen Tür, Führungen und einem Fest der Vereine gefeiert. Als besonderen Clou gestalten Künstlerinnen und Künstler das Areal um die Östliche Karl-Friedrich-Straße 7-11 mit innovativer Kunst, die bis zum Abriss bleibt und den Weg zu den neuen Schlossberghöfen bahnen wird.

Zu erleben sind Fassadengestaltungen, ein Graffiti für Blinde, künstlerisch gestaltete „Farbstufen“ der Schlossberg-Treppen oder dem „Platz der Farben“, auf dem Gesichter von Pforzheimerinnen und Pforzheimern auf dem Marktplatz sichtbar werden. Weitere Fassadenkunst kann bei einer E-Scooter-Tour erkundet werden.

GrünTöne im Stadtgarten (Samstag, 15. Juli – Sonntag, 16. Juli)

Am 15. und 16. Juli findet das Kulturfest „Grüntöne im Stadtpark“ statt. Beim Lions Sommerkonzert „Jazz trifft Klassik“ eröffnet am Samstag das Südwestdeutsche Kammerorchester das Benefiz-Konzert mit dem Echo-Preisträger Sebastian Studnitzky unter der Leitung von Sebastian Tewinkel. Am Sonntag erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit 17 Performances, Theater, musikalischen Darbietungen und mobilen Kinderangeboten des Stadtjugendrings. Auch der Kinder- und Jugendtheatertag wird mit Workshops und einer theatralen Präsentation vertreten sein.

Internationales Straßentheaterfestival mit Figuren (Samstag, 22. Juli)

Am 22. Juli findet das „Internationale Straßentheaterfestival mit Figuren“ in der Innenstadt statt. Theaterbegeisterte kommen dabei voll auf ihre Kosten und können die Aufführungen in der Innenstadt genießen. Das Festival wird vom Kulturamt der Stadt Pforzheim in Zusammenarbeit mit dem Figurentheater Raphael Mürle veranstaltet.

PF-Picknick mit Singen und Musik am Fluss (Sonntag, 23. Juli)

Beim „PF-Picknick mit Singen und Musik am Fluss“ am 23. Juli werden die Flussufer zum Klingen gebracht. An den Flussufern beim Emiliensteg und an der Simmlerstraße laden Salome Tendies und Andy Burgert begleitet von Chören und Solisten zum Mitsingen ein. Auch bei „Jazz am Fluss“ mit dem Ensemble um Lukas und Max Diller kann die gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre mit den PF-Picknickdecken am Flussufer beim A.K.T; und Café Roland fortgesetzt werden.

Sommersprossen Open-Air-Festival (Freitag, 28. Juli – Sonntag, 30. Juli)

Das WerkSTADT Festival findet seinen Abschluss vom 28. bis zum 30. Juli mit dem Sommersprossen Open-Air-Festival im Innenhof des Kulturhauses Osterfeld. Das Festival steht im Zeichen der Musik und Vielfalt. Nach dem Konzert mit Konstantin Wecker am Freitagabend folgt am Samstag eine Sommer-Fiesta mit lateinamerikanisch-afrikanischer Musik und Tanz. Am Sonntag dreht sich alles um das Thema Klimaschutz mit Auftritten von vier verschiedenen Bands.

Volles Programm/alle Veranstaltungen auf einen Blick/PF-Picknickdecken

Das Programmheft ist in allen Museen, bei den Kulturträgern und in der Tourist-Info erhältlich.

Darin befindet sich auch eine herausnehmbare Terminübersicht, bei der alle Termine auf einen Blick präsentiert werden. Ebenso ist das gesamte Programm und weitere Informationen unter www.pforzheim.de/werkstadt zu finden.

Über das WerkSTADT Festival

Das WerkSTADT Festival ist ein sechswöchiges Kulturfestival, das dazu einlädt, die Stadt Pforzheim auf spannende und kreative Weise zu entdecken. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen an verschiedenen Orten in der Innenstadt, darunter Plätze, Parks und Flussufer, bietet das Festival ein breites Spektrum an künstlerischen Ausdrucksformen. Das Kulturamt setzt mit dem Festival Impulse für neue Themen und innovative Formate und fördert die Vernetzung mit der lokalen Kunst- und Kulturszene sowie mit den Besucherinnen und Besuchern. Das WerkSTADT Festival wird von der Werner Wild Stiftung gefördert und von der Kramski GmbH unterstützt. Oberbürgermeister Peter Boch hat die Schirmherrschaft für das WerkSTADT Festival übernommen.

Statistik zum WerkSTADT Festival

Dauer: 22.06. – 30.07.2023
Veranstaltungen: 114
Locations: 22
Kooperationspartnerinnen und -partner: 65