Zum Inhalt springen

Stadt Filderstadt zu Besuch in der Goldstadt

450 Gäste ∙ 8 Busse ∙ 11 Stadtrundgänge

v.l.: Gruppenexpertin WSP Tanja Dahl-Zorn, Oberbürgermeister Filderstadt Christoph Traub, Tourismusleiterin Isabell Prior
©JohneFoto: Pierre

Am Mittwochvormittag hat vor dem Pforzheimer Theater reges Treiben geherrscht. Acht Busse fuhren zeitversetzt vor, das Erlebnisrad der Tourist-Information stand vor dem Haus und 450 Personen stiegen aus und freuten sich darauf, die Stadt Pforzheim kennenzulernen und zu erkunden. Ein Betriebsausflug der Stadt Filderstadt sei der Grund dafür, erklärt Tanja Dahl-Zorn vom Tourismusmarketing des städtischen Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP). Bedingt durch die Pandemie musste der Ausflug in den letzten Jahren ausfallen und war somit der erste, der wieder regulär stattfinden konnte und sich einem besonders breiten Interesse erfreute. „So viele Anmeldungen hat es noch nie gegeben“, berichtet der mit angereiste Oberbürgermeister Christoph Traub.

Ein vielseitiges Programm erwartete die Besucherinnen und Besucher in der Goldstadt. Elf Stadtrundgänge mit 294 Gästen fanden gleichzeitig statt. Brigitte Ulrich, die seit Jahrzehnten Stadtführungen für das Tourismusmarketing durchführt, war überwältigt. „So viele Stadtrundgänge auf einmal habe ich in all der Zeit noch nicht erlebt“, so Ulrich. Weitere Ausflugsmöglichkeiten gingen zum Gasometer, zum Wildpark, zum Technischen Museum und zum Schmuckmuseum sowie zu einer Wanderung ins Monbachtal. Dahl-Zorn ist begeistert über das große Interesse und vor allem über die zahlreiche Unterstützung, die sie bei der Koordination erfuhr. So arbeiteten das Theater Pforzheim, das Kulturamt, die Stadtführenden und der WSP eng zusammen, um den Gästen aus Filderstadt ein angenehmes Erlebnis zu bieten.