Zum Inhalt springen

Eine kulinarische Weltreise auf Erfolgskurs

Die Multi-Kulti Genusstour – ein Zwischenfazit

Multi Kulti Genusstour©WSPFoto: Isabell Prior

Corona hat die Tourismusbranche im ganzen Land verändert und gezwungen neue Wege einzuschlagen. Auch in Pforzheim nahm das Tourismusmarketing des Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) diese Chance wahr und nutzte die Coronapandemie für einen Strategiewechsel und eine Neuorientierung. Dabei herausgekommen waren nicht nur das Erlebnisrad, welches als mobile Tourist-Information fungiert, oder zahlreiche Maßnahmen zu mehr Nachhaltigkeit, sondern auch eine neue Themenstadtführung, die „Multi-Kulti Genusstour“. „Unsere Intension 2021 war es, der gebeutelten Gastronomie in Pforzheim unter die Arme zu greifen, ihnen Sichtbarkeit zu verleihen und auch finanziellen Mehrwert zu bringen“, berichtet Isabell Prior, Tourismusleiterin des WSP. Zusammen mit ihrem Team kreierte sie ein neuartiges Format, bei dem Gäste durch die Stadt geführt werden und kleine Geschmacksproben aus den unterschiedlichsten Ländern verkosten können. Auf diese Weise lernen die Interessierten nicht nur Pforzheim und seine Geschichte besser kennen, sondern auch neue Restaurants und Gerichte. „Die Tour ist nicht vergleichbar. Ich habe bei einer ‚Eat the World Tour‘ in einer anderen Stadt teilgenommen. Das war ganz nett, weil man unterschiedliche Gerichte kennengelernt hat, aber von der Stadt habe ich nichts erfahren. In Pforzheim habe ich einen direkten Bezug zur Stadt und zum Genuss“, berichtet eine Teilnehmerin.

Das Konzept kommt an: Bis heute fanden 21 Touren mit über 420 Teilnehmenden statt. „Wir haben nicht nur unsere öffentlichen Genusstouren. Das Format ist auch sehr beliebt bei Firmen, Vereinen oder auch Junggesellinnenabschieden“, erzählt Tanja Dahl-Zorn, Gruppenexpertin des WSP. „Dabei variieren wir die Touren auch immer und passen sie den Wünschen an. So haben wir beispielsweise mal eine Genusstour mit einer Bierverkostung kombiniert, was sehr gut ankam“, so Dahl-Zorn weiter. Auch die Gastronomen spüren den positiven Effekt der Multi-Kulti Genusstour. Zahlreiche Gäste kamen nach der Tour wieder und wurden zu Stammgästen.

Der Pforzheimer Gemeinderat, Tourismusvertreterinnen und -vertreter anderer Städte oder auch ein Filmteam des SWR kamen bereits in den Genuss der besonderen Themenführung. „Vorher war ich von Pforzheim nicht wirklich überzeugt, aber diese Tour hat mir einen ganz anderen Eindruck verschafft und es ist wirklich schön hier“, berichtete ein Tourismusvertreter einer anderen Großstadt. Am Sonntag, 18. Juni, um 18.45 Uhr wurde in der Treffpunkt-Sendung „Essen unter freiem Himmel“ im SWR-Fernsehen ein fünfminütiger Beitrag über die Pforzheimer Multi-Kulti Genusstour ausgestrahlt. Der Beitrag kann auch in der ARD-Mediathek oder bei YouTube nachgeschaut werden. Das Filmteam begleitete am 27. Mai die gesamte Tour und fing facettenreiche Eindrücke der Genussführung ein. „Es freut uns sehr, dass das Konzept so gut ankommt und auf breites Interesse stößt. Auf diese Weise haben wir nicht nur unser Ziel zur Unterstützung der Gastronomie erfüllt, sondern tragen auch dazu bei, Pforzheim bekannter zu machen“, schließt die Tourismuschefin.

Die nächste Möglichkeit sich auf eine kulinarische Weltreise durch Pforzheim zu begeben ist am Samstag, 24. Juni.