Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 13 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Smart City Days 2023 im Zeichen des digitalen Wandels

Programm Smart City©Stadt PforzheimFoto: Ella Martin

Vom 19. bis zum 23. Juni finden wieder die Smart City Days in Pforzheim statt. Unter dem Motto „Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel“ warten viele spannende Veranstaltungen auf die Pforzheimerinnen und Pforzheimer, die unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung beleuchten. „Digitalisierung ist und bleibt eines der größten gesellschaftlichen Themen unserer Zeit und wird unsere Gesellschaft auch weiter nachhaltig verändern. Es wird also immer wichtiger, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen“, stellt Oberbürgermeister Peter Boch fest. Er freut sich schon jetzt: „Ich lade alle Pforzheimerinnen und Pforzheimer herzlich zu den Smart City Days ein und freue mich auf spannende Impulse sowie interessante Diskussionen. Lassen Sie uns gemeinsam an Pforzheims digitaler Zukunft arbeiten.“

Main-Event „Gesellschaft im digitalen Wandel“

Höhepunkt der Smart City Days bildet das Main-Event am Mittwoch, 21. Juni im neuen Haus der Evangelischen Kirche. Nach einem spannenden Impulsvortrag geht es in einer Podiumsdiskussion mit Carsten Kraus, KI-Experte und Seriengründer, und Norbert Höptner vom Ferdinand-Steinbeis-Institut um folgende Fragen: Wie müssen wir uns als Gesellschaft verändern, um mit dem technologischen Fortschritt mithalten zu können? Wie wird KI unsere Zukunft formen? Wie gehen wir mit Social Media, Fake News und den aktuellen Krisen um, die unsere Demokratie und Meinungsfreiheit angreifen? Parallel dazu lädt der „Markt der Möglichkeiten“ ein, sich über digitale Produkte der öffentlichen Verwaltung und Trends der Digitalisierung zu informieren, Fortschritte und Neuheiten der Digitalisierung von lokalen und regionalen Ausstellern zu entdecken und diese vor Ort auszuprobieren.

Erste Nacht der Digitalisierung

Am Freitag, 23. Juni findet zum ersten Mal die „Nacht der Digitalisierung“ statt, bei der Unternehmen ihre Türen für die Bevölkerung öffnen und einen interessanten Einblick in ihre digitale Arbeit geben. Bürgerinnen und Bürger können Digitalisierung in Pforzheim live erleben und erfahren, was heute bereits möglich ist und welche Ideen es für die Zukunft gibt. Zwei parallel stattfindende Touren zu je drei Pforzheimer Unternehmen zeigen unterschiedliche Facetten von Digitalisierung und geben exklusive Einblicke in hochmoderne Arbeitsprozesse. Die Nacht der Digitalisierung wird organisiert von der Stadt Pforzheim in Zusammenarbeit mit den Netzwerken HOCHFORM und IT + Medien des Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim.

Angebote für Schülerinnen und Schüler

Auch für Schülerinnen und Schüler ist einiges geboten, um sie schon früh an das Thema Digitalisierung heranzuführen. So soll das neue Format „UPGRADE DIGITALE SKILLS“ der Medien-/IT-Initiative Pforzheim e. V. den Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Expertinnen und Experten aus der IT- und Medienwelt fördern. Bei der Auftaktveranstaltung zeigt Thomas Jörg, Lehrer für Informatik, Physik und Chemie am Kepler-Gymnasium sowie Mitglied des Landesfachteams ‚Künstliche Intelligenz‘ des Landes Baden-Württemberg, was die neue Software GPT4 kann und wo ihre Schwächen liegen. Das Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis bietet Workshops zum Thema Podcasts und zum Thema „Virtual Smart Cities“. Auch die Stadtbibliothek hat wieder Programm für Kinder und Jugendliche im Angebot.

Das ganze Programm ist unter www.smartcitydays.de einsehbar. Dort ist auch die Anmeldung zum Main-Event und allen anderen Veranstaltungen möglich.