Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Starkregen über Pforzheim

Am 22.05.2023 wurde gegen 19:10 Uhr das Pforzheimer Stadtgebiet von einem Starkregengebiet getroffen. Die Feuerwehr wurde zu rund 145 Einsatzstellen gerufen. Überwiegend handelte es sich um überflutete Keller oder um überschwemmte Straßen. Die Einsatzkräfte saugten das Wasser mit Wassersaugern und Tauchpumpen ab.

Unwetter 22.05.2023©FW PFFoto: FW PF
Unwetter 22.05.2023©FW PFFoto: FW PF
Unwetter 22.05.2023©FW PFFoto: FW PF

Zeitgleich kam es gegen 20:30 Uhr zu zwei zeitkritischen Brandmeldungen. Dabei handelte es sich um Brandgeruch aus einem elektrischen Verteiler in einem Geschäftshaus in der Innenstadt sowie um einen technischen Defekt bei einem Betrieb im Altgefäll. Gegen 22 Uhr kam es dann erneut zu einem Schmorbrand im elektrischen Verteiler eines Nebengebäudes in der Nordstadt. Die Feuerwehr löschte den Brand, entfernte die Verschalung und kontrollierte mit der Wärmebildkamera. Gegen 22:25 Uhr löste aufgrund einer Rauchentwicklung die Brandmeldeanlage in einer Firma in der Südstadt aus. Dieser Vorgang war allerdings betriebsbedingt und die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Im Einsatz waren rund 150 Einsatzkräfte der Abteilungen Berufsfeuerwehr, Brötzingen-Weststadt, Haidach, Dillweißenstein, Würm, Hohenwart, Büchenbronn, Huchenfeld und Eutingen. Auch das Technische Hilfswerk unterstütze unsere Maßnahmen mit Fahrzeugen und Einsatzkräften.

Um 3 Uhr nachts waren alle Einsatzstellen abgearbeitet.