Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 3 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Baumspenderinnen und Baumspender erhalten Urkunde

Unser Baum für Pforzheim

Baumspenden
Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler (5.v.l.) und Karen Prem vom städtischen Grünflächen- und Tiefbauamt (l.) danken den Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung – hier vor einer großblumigen Magnolie, die durch die Spendenaktion finanziert werden konnte.
©Stadt PforzheimFoto: Alina Di Sannio

Stadtbäume prägen das Stadtbild, verbessern das Klima und tragen zu einer lebenswerten, grünen Stadt bei. Bürgerinnen und Bürger können die Nachpflanzung von alten oder kranken Bäumen durch eine Spende unterstützen, um Baumlücken möglichst schnell zu schließen. Spenderinnen und Spender, die sich zwischen Herbst 2021 und Frühjahr 2023 an der Aktion „Unser Baum für Pforzheim“ beteiligt und einen Baum oder Großstrauch gespendet haben, haben nun von Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler eine Urkunde als Dankeschön erhalten. „Die komplette Neupflanzung eines Baums von der Vorbereitung des Standorts bis zur Pflege in den ersten drei Jahren kostet rund 1.700 Euro“, erklärt Schüssler. Den Spenderinnen und Spendern sei sie daher sehr dankbar: „Sie helfen aktiv mit, unsere Stadt nicht nur schöner, sondern auch grüner zu machen und damit ein ganzes Stück nachhaltiger für unsere nachfolgenden Generationen.“

Seit Beginn der Spendenaktion „Unser Baum für Pforzheim“ im Jahr 2019 wurden insgesamt 25 Stadtbäume oder Großsträucher im Stadtgebiet gepflanzt. Darunter zum Beispiel eine großblumige Magnolie im Stadtgarten oder eine Ungarische Eiche in der Grünanlage an der Heinrich-Wieland-Allee zur Brettener Straße. Weitere sieben Bäume sind bereits finanziert und werden in der nächsten Pflanzperiode zwischen Herbst 2023 und Frühling 2024 unter anderem auf dem Spielplatz in der Sonnenstraße in Eutingen, im Alten Friedhof in der Oststadt, am Kirchhof in Büchenbronn und im Benckiserpark gepflanzt. „Unser nächster Sammelspendenbaum wird ein Spitzahorn ‚Allershausen‘. Er soll einen Spitzahorn ersetzen, der mal an der Grünanlage am Sommerweg westlich des Hauptfriedhofs stand und wegen eines Blitzeinschlags entfernt werden musste“, kündigt Schüssler an. 265 Euro seien dafür noch nötig. „Eine Baumspende ist auch ein schönes Geschenk zum Geburtstag oder zur Hochzeit. Los geht es mit einem Betrag über 20 Euro.“ Ab einem Betrag von 750 Euro können sich die Spenderinnen und Spender aus einer Vorschlagsliste „ihren“ Baum aussuchen. Informationen zur Baumspendenaktion „Unser Baum für Pforzheim“ und den Flyer zum Download finden Interessierte unter www.pforzheim.de/baumspende.