Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Freie Plätze bei der Stadtführung „Mit Klugheit und Courage“

Wie lebten die Dominikanerinnen in Pforzheim? Was hatte es mit dem Weiberkrawall im Jahr 1726 auf sich? Und welche Rolle spielten Frauen beim Aufstieg Pforzheims zum weltweit bekannten Zentrum für Schmuck und Uhren? Bei einem Rundgang durch die Innenstadt stellt die Kunsthistorikerin Christina Klittich berühmte und weniger bekannte Frauen Pforzheims vor. Neben der Stadtgeschichte geht es auch darum, welche Spuren couragierte Frauen hinterlassen haben.

Die Führung findet am Sonntag, 24. April um 15 Uhr statt. Treffpunkt ist am Treppenaufgang zur Schlosskirche am Schlossberg. Die Führung beginnt dort und führt in rund eineinhalb Stunden über historisch und aktuell bedeutende Orte des Stadtlebens bis zum Reuchlinhaus. Die Kosten belaufen sich auf 9 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist noch bis Donnerstag, 20. April per Mail an gleichstellung@pforzheim.de oder telefonisch unter 07231/39-1297 möglich.