Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Bürgermeisterin Schüssler lädt zum Rundgang durch die Oststadt

Rahmenplanung Oststadt

Bürgermeisterin Sibylle Schüssler lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Stadtteilspaziergang durch die Oststadt am Donnerstag, 20. April um 16.30 Uhr ein. „Der Rahmenplan ‚Ströme + Furten‘ gibt der Pforzheimer Oststadt mit seinen wichtigen Gewerbeunternehmen, kleinteiligen Wohnquartieren, pulsierenden Verkehrsadern und touristischen Highlights eine Perspektive und einen Rahmen für die Entwicklung des Stadtteils“, beschreibt Schüssler. Bei der Umsetzung der Planung spiele die Bürgerschaft vor Ort eine essenzielle Rolle. Ziel des Rundgangs solle daher sein, verschiedene Akteure im Stadtteil zu vernetzen, städtische Projekte vorzustellen und in den Dialog mit den (jungen) Menschen zu treten. „An diesem Abend wird es um die Mobilität im Stadtteil gehen, um Aufenthaltsorte wie Parks und ein mögliches neues Stadtquartier am Kohlebunker. Aber wir wollen auch erfahren: Was beschäftigt die Menschen der Oststadt“, kündigt Schüssler an.

Treffpunkt ist am Marktplatz vor dem Neuen Rathaus. Von dort führt der Weg über die Östliche Karl-Friedrich-Straße und die Schillerstraße zum DiakoniePunkt Altstadt. Von dort geht es durch den Oststadtpark in die Wertweinstraße zur ehemaligen Stadtgärtnerei und anschließend in die Oranierstraße zum Familienzentrum Ost. Über die Wildersinnstraße geht es weiter zum Kohlebunker. Der Rundgang endet im Jugendkeller, wo die Bürgermeisterin unter dem Motto „Jugend trifft Politik“ mit Jugendlichen ins Gespräch kommen will.