Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Einstimmiges Votum: Gemeinderat stimmt für „Deutschlandticket“

In einer Sondersitzung am Dienstag, 28. März, hat der Gemeinderat der Stadt Pforzheim einstimmig für die Einführung des sogenannten „Deutschlandtickets“ im Geltungsbereich des Verkehrsverbunds Pforzheim-Enzkreis (VPE) gestimmt.

„Mit dem eindeutigen Votum für das ‚Deutschlandticket‘ machen wir nicht nur den Öffentlichen Personennahverkehr im Gebiet des VPE und darüber hinaus attraktiver, sondern leisten auch einen Beitrag, um die nationalen Klimaziele zu erreichen“, unterstreicht Erster Bürgermeister Dirk Büscher die Entscheidung des Gremiums.

Das neue Ticketprodukt soll zum 1. Mai für 49 Euro pro Monat eingeführt werden und die unbegrenzte Nutzung aller Züge des Schienenpersonennahverkehrs im tariflichen Geltungsbereich des Deutschlandtarifs in der 2. Wagenklasse sowie der Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), der Landestarifgesellschaften und Verkehrsunternehmen ermöglichen. Der Start des Vorverkaufs ist deutschlandweit spätestens für den 3. April geplant.