Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Neue Veranstaltungsreihe Lunch & Learn gestartet

Lunch & Learn
Andreas Sperber, Geschäftsführer der aramido GmbH, zeigte interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Pforzheim, wie leicht ein Büroarbeitsplatz gehackt werden kann. Es war die erste Veranstaltung der neuen Reihe „Lunch & Learn“.
©Stadt PforzheimFoto: Andreas Welschhof

Digitale Kompetenzen spielen in der heutigen Zeit im Privat- und Arbeitsleben eine immer wichtigere Rolle. Der Geschäftsbereich Digitalisierung hat daher die neue Veranstaltungsreihe Lunch & Learn für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Pforzheim ins Leben gerufen. „Mit dem neuen Format wollen wir eine Plattform für Austausch und Dialog schaffen, zu der wir alle interessierten Kolleginnen und Kollegen einladen, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Neues im Bereich Digitalisierung kennenzulernen“, so Kevin Lindauer, Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Pforzheim. In der ersten Veranstaltung der Reihe zeigte Andreas Sperber, Geschäftsführer der aramido GmbH, in einem Live Hacking-Vortrag, wie leicht in einen Büroarbeitsplatz eingedrungen werden kann. Gleichzeitig gab er wertvolle Verhaltenstipps, damit Angriffe erfolglos bleiben. Auch bei den nächsten Terminen sprechen externe Referenten über aktuelle Themen und Trends. Wie der Name verspricht, lädt danach ein gemeinsamer Mittagsimbiss zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen in angenehmer Atmosphäre.

Das Format ist Teil der Umsetzung der Smart-City-Strategie, bei der der Wissenstransfer nach innen und außen im Vordergrund steht. Ziel ist es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit auf den Weg Pforzheims zu einer Smart City zu nehmen. Denn bei der Umsetzung neuer digitaler Strukturen in der öffentlichen Verwaltung spielen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wesentliche Rolle. Die Veranstaltung soll einmal im Quartal im Stadtlabor stattfinden.