Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Insektenschutz Zuhause

Das Insektensterben in Deutschland schreitet voran, doch was können wir dagegen tun? Tipps und Infos hier:

Biene in einer ungefüllten Blüte
©© BellenFoto: Bellen

Über 7000 Tierarten gelten in Deutschland als gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht. Besonders stark betroffen sind hier auch die Insekten, welche unentbehrliche Dienste für unser Ökosystem leisten. Tiere wie Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Motten sind für die Bestäubung von über 80% der Wildpflanzen und einem Drittel unserer Nahrungsmittel zuständig.

Der Artenschutz versucht die bedrohten Tierarten vor dem Aussterben zu retten, und somit die Vielfalt unserer Erde und funktionierende Ökosysteme auch für die Zukunft zu erhalten.

Leider führen Lebensraumverlust, Pestizide und andere menschliche Einwirkungen dazu, dass sich der Bestand der Insekten weiterhin dramatisch verschlechtert. In Deutschland gab es einen dramatischen Rückgang von 75% der Insektenbiomasse in den letzten 30 Jahren. Nur 37 Prozent der lokalen Insektenarten zählen als nicht gefährdet. Hier besteht also ein deutlicher Handlungsbedarf um unser Ökosystem zu schützen, nicht zuletzt weil auch unsere Nahrungsversorgung davon abhängt.

Die gute Nachricht ist, dass Sie auch persönlich zum Schutz der Insekten beitragen können:

  • Kaufen Sie möglichst Lebensmittel ohne Pestizidgebrauch, lokal beim Bio-Bauern oder mit entsprechendem Siegel
  • Nutzen Sie insektenfreundliche Begrünung im Garten und auf dem Balkon, beispielsweise Thymian, Oregano oder lokale Wildblumen
  • Pflanzen Sie so wenig wie möglich gefüllte Blüten, welche durch die Zucht für Insekten unbrauchbar geworden sind.
  • Bieten Sie den Tieren Wasserquellen an, das ist gerade bei den aktuellen Dürreperioden wichtig

 

Weitere nützliche Tipps und Inspirationen gibt es auch beim NABU und bei uns unter diesen Adressen:

Stadt Pforzheim: Artenschutz was können wir tun?

NABU Insektentränke

NABU Insektenhotel

NABU Insektenfreundliche Pflanzen