Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Aktionswochen „Aktiv älter werden in Pforzheim“

Buntes Programm

Broschüre Aktiv älter werden©Stadt PforzheimFoto: Stadt Pforzheim

Im März und April lädt die Stadt Pforzheim gemeinsam mit vielen Beteiligten zu den Aktionswochen „Aktiv älter werden in Pforzheim“ ein. Doch nicht nur ältere Bürgerinnen und Bürger sind angesprochen. Die Vorträge stehen grundsätzlich allen Interessierten offen und auch für Jüngere lohnt sich ein Blick ins Programm. „Ich freue mich, das wir erneut ein vielfältiges Programm anbieten können“, so Bürgermeister Frank Fillbrunn. „Dies ist nur durch Unterstützung der vielen lokalen Vereine, Kultureinrichtungen und Träger möglich, die eigenverantwortliche Aktionen anbieten. Ihnen gilt mein ganz besonderer Dank. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an den hauptsächlich kostenfreien Programmpunkten teilzunehmen.“ Geboten wird ein buntes Programm, das nach den Themen „Bewegung und Gesundheit“, „Kultur und Bildung“, „Pflege und Vorsorge“ sowie „Leben und Gesellschaft“ gegliedert ist. Sitzgymnastik, eine Wanderung sowie Kraft- und Ausdauertraining laden Ältere zum Bewegen ein. Fußgymnastik und ein Parcours, um Koordinations- und Balancefähigkeit zu testen, runden das Angebot ab. Zahlreiche Vorträge zu den Themen Vorsorge und Pflegebedürftigkeit sowie ein „Letzter Hilfe Kurs“ nehmen sich den ernsteren Themen des Lebens an. Pflegeeinrichtungen öffnen ihre Häuser und verbinden dies mit interessanten Informationen, die sich auch an jüngere Bürgerinnen und Bürger richten, die sich für ein Ehrenamt interessieren. Zum Thema Finanzen im Ruhestand werden ebenfalls Tipps geboten. Kulturelle Angebote ergänzen das Programm. Von einer Schreibwerkstatt, verschiedenen Führungen bis hin zum Seniorentheater ist viel geboten. Abgerundet werden die Aktionswochen durch verschiedene Café-Angebote, bei denen Geselligkeit und Spaß im Vordergrund stehen. Dem Thema Einsamkeit widmet sich auch ein Fachvortrag, der mit kostenfreiem Kaffee und Kuchen verbunden ist. Ebenso steht das Thema Ernährung auf der Agenda, das mit einem Großeltern-Enkelkinder-Kochtag nicht nur für kulinarische, sondern auch für generationenübergreifende Erlebnisse sorgt.

Das Programm ist online unter www.pforzheim.de/aktionswochen abrufbar. Gedruckte Exemplare des Programms liegen in der Tourist-Information, an der Pforte des Neuen Rathauses, der Bibliothek und in den Ortsverwaltungen aus.