Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Bernhard Enderes gibt den Vorsitz der AG Personalamtsleiterinnen und –leiter ab

Herbsttagung Städtetag Baden-Württemberg

Herbsttagung Städtetag
v.l.: Bernhard Enderes, Tilo Schillig und Timo Jung auf der Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft für Personalamtsleiterinnen und Personalamtsleiter der Mitgliedsstädte des Städtetags Baden-Württemberg.
©Stadt Pforzheim; Linda Hurst

Nach über 14 Jahren Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft der Personalamtsleiterinnen und Personalamtsleiter der Mitgliedsstädte des Städtetages Baden Württemberg hat sich Bernhard Enderes vergangene Woche aus dem Vorsitz verabschiedet und sein Amt niedergelegt. Der zum nächsten Jahr scheidende Personal- und Organisationsamtsleiter der Stadt Pforzheim wurde erstmals 2009 in den Vorsitz gewählt und hat seither verschiedenste Themen und Fragestellungen maßgeblich mitgeprägt. „Heute verabschiede ich mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus meiner Funktion als Vorsitzender. Diese Arbeit hat mir persönlich immer sehr am Herzen gelegen, auch wenn sie oftmals herausfordernd war“, so Enderes.

Den inhaltlichen Schwerpunkt der Tagung bildete der Austausch zum Entwurf des Gesetzes über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Baden-Württemberg 2022 und zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften (BVAnpÄG 2022). Es soll noch im November vom Landtag beschlossen und für die Beamtenschaft im Land und in den kommunalen Rathäusern sehr kurzfristig zum 1. Dezember 2022 umgesetzt werden. Auch die Umsetzung des Tarifabschlusses für den Sozial- und Erziehungsdienst sowie das Hinweisgeberschutzgesetz standen zur Debatte. Nachdem Bernhard Enderes das Amt des Vorsitzenden niedergelegt hatte, konnte Tilo Schilling, Leiter des Personal- und Organisationsamtes Heilbronn, die Wahl zum Vorsitzenden einstimmig für sich entscheiden.

Zum Ende der Sitzung wurde Bernhard Enderes, der sein enormes Fachwissen als „Vollblutpersonaler“ über ein Jahrzehnt in seiner Funktion als Vorsitzender unter Beweis gestellt und verschiedenste Themen mit Herzblut vorangebracht hat, für seinen außerordentlichen Einsatz und Verdienste gewürdigt und verabschiedet. Ebenso wurde der amtierende Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbands Baden-Württemberg, Dr. Joachim Wollensak verabschiedet. Er wird bereits Ende November in den Ruhestand treten.

Dem Städtetag gehören derzeit 198 Städte und Gemeinden an, zu denen unter anderem alle Stadtkreise und Großen Kreisstädte zählen. An der Herbsttagung im CongressCentrum Pforzheim nahmen außerdem neben den 60 Personalamtsleiterinnen und Personalamtsleiter aus ganz Baden Württemberg außerdem Timo Jung, Leiter der Stabsstelle Zentrale Dienste beim Städtetag, Dr. Joachim Wollensak, Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbands Baden-Württemberg und ein Vertreter der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl teil.