Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Politischer Salon „Reizthema geschlechtergerecht“

Veranstaltung der Seminarreihe „Mitmischen – Einmischen – Aufmischen“

„Reizthema geschlechtergerecht: warum erzeugen Genderstern und Engagement für Gleichstellung Widerstand, Hass und Gewalt?“ – unter diesem Titel findet am Donnerstag, 10. November von 18 bis 20 Uhr in der Stadtbibliothek Pforzheim (Deimlingstraße 12, 75175 Pforzheim) ein Politischer Salon statt. Bei einem Politischen Salon geht es darum, eine gepflegte politische Diskussion auf Augenhöhe zu führen. Nach einem Impuls der Politikwissenschaftlerin und Soziologin Dagmar Wirtz zum Reizthema „Geschlechtergerecht: Wirkweise von rechtem Antifeminismus und Antigenderismus in Deutschland“ gibt der Salon Raum für Austausch und Debatte. Die Veranstaltung ist Teil der frauenpolitischen Seminarreihe „Mitmischen – Einmischen – Aufmischen“ der Gleichstellungsbeauftragten Susanne Brückner der Stadt Pforzheim und Kings Golomb, Gleichstellungsbeauftragte des Enzkreises, die sich an (kommunal-)politisch interessierte Frauen richtet. Die Veranstaltung ist kostenfrei, jedoch ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Interessierte Frauen können sich bis einschließlich Dienstag, 1. November unter https://eveeno.com/politischersalon anmelden.

Ob in den Feuilletons der großen Zeitungen, in Social Media oder am „Stammtisch“, sobald das Thema auf Gleichstellung, Feminismus, Antidiskriminierung oder Rassismus kommt, herrscht große Aufregung: „Das ist nun endlich dringend nötig!“ vs. „Das geht nun wirklich zu weit!“. Warum steckt so viel Energie und Widerstand in diesen Themen? Woher kommt dieser schier reflexartige Widerstand? Wer hat hier welche Interessen und was befördert Hass und Gewalt? Und: Wie positioniere ich mich? Diese Fragen werden die Teilnehmerinnen des Politischen Salons gemeinsam erörtern.