Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 15 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Autopionierin Bertha Benz unterwegs in Pforzheim

Bertha Benz unterwegs in Pforzheim
© Pierre Johne
Bertha Benz unterwegs in Pforzheim
© Pierre Johne

Sie ist eine der bedeutendsten Frauen der Automobilgeschichte: Bertha Benz. Die 1849 in Pforzheim geborene Autopionierin wurde vom Tourismusmarketing des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) neues Leben eingehaucht und wird zukünftig Interessierte durch ihre Heimatstadt führen. Die waschechte Pforzheimerin, dargestellt von Schauspielerin Melanie Kalcher, erzählt im originalgetreuen Kostüm aus ihrer Epoche, wie sie im August 1888 mit ihren beiden Söhnen Eugen und Richard die erste Fernfahrt der Welt von Mannheim nach Pforzheim durchführte. „Außerdem berichtet Bertha über ihre Zeit in Pforzheim und führt Interessierte an Stellen der Goldstadt, die eng mit der Geschichte von Bertha Benz verbunden sind“, erwähnt Tanja Dahl-Zorn, Gruppenexpertin des WSP. Am Samstag, 30. Juli um 13 Uhr findet diese ganz besondere Erlebnisführung mit der Autopionierin vor der Tourist-Information am Schloßberg 15 – 17 statt. Die Kostümführung kostet zehn Euro pro Person. Eine frühzeitige Anmeldung per E-Mail unter
gruppen(at)ws-pforzheim.de bis spätestens Freitag, 29. Juli ist erforderlich.

Details zu dieser und weiteren Führungen gibt es in der Broschüre „Pforzheim erleben“ oder unter
www.stadt-land-enz.de/fuehrungen.