Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 3 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Sportlerinnen und Sportler aus 18 Vereinen werden geehrt

Sportlerehrung
Oberbürgermeister Peter Boch verleiht Reiner Hell vom Tennisclub Wolfsberg die „Ehrung für besondere Verdienste“. (©Stadt Pforzheim; Ljiljana Berakovic)
Spo0rtlererhrung
©Stadt Pforzheim; Ljiljana Berakovic

Nachdem aufgrund der pandemischen Situation die Sportlerehrung im letzten Jahr nicht hatte stattfinden können, hat Oberbürgermeister Peter Boch bei der diesjährigen Veranstaltung Sportlerinnen und Sportler aus Pforzheimer Vereinen für ihre besonderen Leistungen aus den letzten zwei Jahren geehrt. Anerkennung fanden nicht nur die sportlichen Erfolge der Jahre 2020 und 2021, sondern auch besondere ehrenamtliche Vereinsarbeiten. „Ich freue mich ganz besonders Ihnen allen nach zwei langen Jahren der Pandemie persönlich Ihre Auszeichnung überreichen zu dürfen“, so der Rathauschef. „Ich bin stolz darauf, dass wir durch Sie alle trotz Corona solche tollen Erfolge für Pforzheim erzielen konnten.“ 

Der Ehrenabend begann mit einem sportlichen Auftakt durch die Tunerschaft Ottersweier mit ihrer national und international erfolgreichen Springseil-Gruppe „Burning Ropes“. Nach einem kurzen Interview des Moderators Jörg Augenstein mit dem Trainer Marcel Velte nahm Oberbürgermeister Boch die Ehrungen vor. Als anschließender Showact zeigte LIv Grete Schupp ihre Freestyle-Künste am Springseil. Nach einer Talkrunde mit Henry Wiedemann, dem Vorsitzenden des Sportkreises Pforzheim Enzkreis, und Stephan Scholl, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Pforzheim Calw, konnten auch die Sportehrenamtspreise der Sparkasse überreicht werden. Auch die Ehrung von Sportlerinnen und Sportlern aus Vereinen des Enzkreises durch Landrat Rosenau erfolgte an diesem Abend. Abschließend klang der Abend im Foyer des Sparkassen-TurmQuartiers bei Fingerfood und Getränken gemütlich aus.

Die „Ehrung der Stadt Pforzheim für besondere Leistung im Jahr 2020“ erhielt die 1. Herrenmannschaft der Pforzheim Bisons vom 1. CFR Pforzheim 1896, die in der Saison 2019/2020 Meister in der Eishockey-Landesliga geworden war und somit den Aufstieg in die Regionalliga Süd-West geschafft hatte. Die Ehrung für besondere Leistung im Jahr 2021 ging an die 1. Herrenmanschaft der Pforzheim Wilddogs, welche ungeschlagener Football-Meister in der Regionalliga Südwest/West wurden. Der Enzkreis ehrte die Herrenmannschaft der TTG Kleinsteinbach/Singen als „Mannschaft für das Jahr 2020“, ihnen gelang der Aufstieg in die Tischtennis-Regionalliga Südwest. Die „Ehrung für besondere Verdienste“ erhielten von der Stadt Pforzheim Reiner Hell vom Tennisclub Wolfsberg Pforzheim für das Jahr 2020, der seit Jahrzehnten in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen im Verein tätig ist. Für das Jahr 2021 wurde Kai Höpfinger geehrt, 1. Vorsitzender der Pforzheim Wilddogs – durch sein beispielhaftes ehrenamtliches Engagement und seine Begeisterung zum American Football konnte er einen großen Teil zur Entwicklung des Vereins beitragen. Vom Enzkreis erhielt Tanja Reimann, Übungsleiterin der Leistungsturnerinnen des TV Neulingen, die „Ehrung für besondere Verdienste“ für das Jahr 2020. Für seine unermüdliche langjährige ehrenamtliche Vereinsarbeit beim TSV 1847 Knittlingen bekam Jürgen Mössner die Ehrung für das Jahr 2021.

Die Sportlerehrung wird in Kooperation mit dem Landratsamt Enzkreis, dem Sportkreis Pforzheim Enzkreis und der Sparkasse Pforzheim Calw ausgerichtet.