Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Aktionswochen für Seniorinnen und Senioren erstmalig in Pforzheim

„Aktiv älter werden in Pforzheim“

Eva Amorelli und Oberbürgermeister Peter Boch
v.l. Eva Amorelli (Jugend und Sozialamt) gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Boch (©Stadt Pforzheim, Cem Hancioglu)

Vom 2. bis zum 15. Mai finden zum ersten Mal Aktionswochen für Seniorinnen und Senioren in Pforzheim statt. Unter dem Motto „Aktiv älter werden in Pforzheim“ können sich Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren über verschiedene Aspekte des Themas „Alter“ informieren. „Im Jahr 2021 war etwa ein Viertel der Pforzheimer Bevölkerung über 60 Jahre alt. Das sind knapp 34.000 Menschen und genau die wollen wir unterstützen und in ihrem Lebensabschnitt begleiten. Die Aktionswochen werden hierfür sicherlich wertvolle Impulse setzen“, so Oberbürgermeister Peter Boch. Das Projekt soll einerseits den öffentlichen Fokus auf Themen des Alters lenken. Gleichzeitig soll es die Seniorinnen und Senioren motivieren, das Alter selbst aktiv zu gestalten. In den Rubriken Bewegung und Gesundheit, Kultur und Bildung, Pflege und Vorsorge sowie Leben und Gesellschaft sind insgesamt 60 Aktionen geplant. Dabei können die Seniorinnen und Senioren neue Aktivitäten ausprobieren, Einrichtungen in der Stadt kennenlernen, Kontakte knüpfen und so ein Bewusstsein für „gesundes Altern“ bekommen. Während der Aktionswochen erhalten die Teilnehmenden auch gezielt Informationen über Gesundheitsangebote, das gut ausgebaute Unterstützungssystem sowie Ehrenämter. Die Aktion findet in Kooperation mit zahlreichen lokalen Akteurinnen und Akteuren statt. Das Angebot richtet sich zwar in erster Linie an Menschen über 60 Jahre, einige Programmpunkte sind aber auch für pflegende Angehörige und jüngere Bürgerinnen und Bürger interessant.

Das Programmheft liegt in der Tourist-Information, an der Pforte des Neuen Rathauses, in der Stadtbibliothek und in den Verwaltungen der Ortsteile aus und kann kostenlos mitgenommen werden. Außerdem ist das Programm online unter www.pforzheim.de/aktionswochen abrufbar.

Die Initiative zu den Aktionswochen entstand aus der Pflegekonferenz der Stadt Pforzheim. Über 40 Teilnehmende aus der Pflege, dem Gesundheitswesen, der Verwaltung sowie Vereine und Interessenvertretungen kamen in der ersten Pflegekonferenz zusammen. Dabei wurde der Wunsch laut, die Bevölkerung mehr für das Thema „Alter“ zu sensibilisieren und es auch in Pforzheim stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Dieses Ziel wird unter anderem mit den Aktionswochen verfolgt.