Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 25 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Auszeichnungen für „Klimahaus Baden-Württemberg“

Pforzheim belohnt seine Bürgerinnen und Bürger

Mit dem Gütesiegel „Klimahaus Baden-Württemberg“ zeichnet die Stadt Pforzheim in diesem Jahr zum siebten Mal Wohngebäude aus, die nach bestimmten energetischen Standards gebaut oder renoviert wurden. Als „Belohnung“ für ihr energetisches Engagement erhalten die Eigentümerinnen und Eigentümer ein Schild, das ihr Haus künftig auf einen Blick als Klimahaus erkennbar macht. Entwickelt hat das Gütesiegel die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW), die Schirmherrschaft hat das Landesumweltministerium übernommen. „Um Ihren Teil zum Klimaschutz beizutragen, nehmen einige Eigentümerinnen und Eigentümer große finanzielle Investition auf sich. Dieses so wichtige Engagement wollen wir anerkennen – öffentlich und für alle sichtbar. Wir hoffen, dass sich so in Zukunft noch mehr Menschen in Pforzheim für eine energetische Bau- und Sanierungsweise entscheiden“, so Bau- und Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler.

Pforzheim seit mehr als sechs Jahren dabei
Seit 2015 gibt es in Baden-Württemberg die besondere Hausnummer für energiesparende Eigenheime, seit 2016 nimmt Pforzheim an der Kampagne teil. Rund 65 Gebäude werben in der Stadt bereits heute für mehr Klimaschutz im Wohnungsbau, weitere sollen in diesem Jahr neu dazu kommen. 

Wie funktioniert die Teilnahme?
Die Chance, sich bei der Stadt Pforzheim für die Auszeichnung „Klimahaus Baden-Württemberg“ zu bewerben, haben alle, die in den vergangenen Jahren energieeffizient gebaut oder ein Haus umfassend energetisch saniert haben. Die Stadt übernimmt die Kosten, die Anerkennung erhalten die Bauherrinnen und Bauherren. Mitmachen können alle Bürgerinnen und Bürger, Wohnbaugesellschaften, Architekten und Energieberater mit Projekten in Pforzheim. Als Mindestanforderung gilt im Neubau das KfW-Effizienzhaus 40, bei Sanierungen mindestens das KfW-Effizienzhaus 55 oder das KfW-Effizienzhaus Denkmal. Die Teilnahme ist einfach: Der Teilnahmebogen ist unter Klimahaus Pforzheim https://www.klimaschutz-pforzheim.de/ abrufbar und kann direkt am PC ausgefüllt werden. Der unterschriebene Antrag wird zusammen mit einem Nachweis für den energetischen Standard des Gebäudes (z. B. Energiebedarfsausweis) bis zum 29. April 2022 per Mail oder Post an die im Formular angegebene Adresse geschickt.

Weitere Informationen

Klimaschutz in Pforzheim:
https://www.klimaschutz-pforzheim.de/

Bundesförderung für effiziente Gebäude:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Bundesförderung-für-effiziente-Gebäude/
https://www.bafa.de/DE/Energie/Effiziente_Gebaeude/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick_node.html