Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

MehrTiergarten wird ab Frühjahr 2023 erschlossen: Zusätzlicher Verkehr in den Planungen berücksichtigt

Mit großen Schritten geht es nun in der weiteren Entwicklung des Tiergartens voran.

Unter der Marke MehrTiergarten wird ab Frühjahr 2023 die drei Hektar große Fläche, die westlich an das Wohngebiet Tiergarten angrenzt und bis zur Kreuzung der Tiergartenstraße mit der Straße des 3. Husarenregimentes reicht, erschlossen. Hier entstehen dringend benötigter Wohnraum, Grundstücke zur individuellen Bebauung und eine Kindertagesstätte, die in einen öffentlich zugänglichen Grünraum eingebettet sein wird. Mit den rund 150 Mietwohnungen, den 21 Einfamilienhausgrundstücken und Kita-Plätzen für rund 100 Kinder erhält der Stadtteil Raum für neue jüngere und ältere Bewohner und somit mehr Leben. Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Mitte 2025 geplant.

Verkehrssituation wird neu geordnet

Die Planungen berücksichtigen auch, dass durch die neuen Bewohner mehr Autos im Stadtteil vorkommen werden. An der Kreuzung der Tiergarten- mit der Hagenschießstraße bzw. der Straße des 3. Husarenregiments sorgt zukünftig ein Kreisverkehr für eine Neuordnung des Verkehrs an dieser Stelle. So wird die tatsächliche Geschwindigkeit der einfahrenden Kraftfahrzeuge verringert, außerdem wird die Situation durch drei Zebrastreifen für die Fußgänger wesentlich verbessert. Die bestehenden und neu angrenzenden Wohngebiete, die Schule, Hort, Kitas und Studentenwohnheim werden deutlich leichter und sicherer erreichbar sein. Eine weitere Verbindung für Kinder und Fußgänger vom Tiergarten zur Schule  wird  durch weitere Überquerungshilfen in etwa auf Höhe des heutigen Eingangs zur Schule geschaffen werden.

Zudem wurde die Tiefgarage der Geschosswohnungsbauten größer als notwendig konzipiert. Sie verfügt über eine getrennte Ein- bzw. Ausfahrt auf die Straße des 3. Husarenregimentes an ihren jeweiligen Enden, um den Verkehr zu entzerren und die Straße zu entlasten. Die Kindertagesstätte wird von der Tiergartenstraße aus erschlossen. An der Einmündung der Lion-Feuchtwanger-Allee in die Straße des 3. Husarenregimentes sorgt eine Platzaufweitung mit Querungshilfen für mehr Raum und Sicherheit für Fußgänger. Ein neuer, zweiter Fußweg wird von hier entlang der westlichen Seite der Lion-Feuchtwanger-Allee bis hoch zur Einmündung der Hannah-Arendt-Straße führen.