Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Reuchlin Escape Room jetzt auch digital

Angebot der kulturellen Bildung startet am 17. Dezember

Escape Room Virtual
@Daniel Autenrieth

Der „Reuchlin Escape Room“ lädt Besucherinnen und Besucher des Museums Johannes Reuchlin seit dem vergangenen Jahr dazu ein, auf spielerische Weise Leben und Werk des berühmten Pforzheimer Humanisten kennenzulernen. Damit Interessierte trotz Pandemie nicht darauf verzichten müssen, bietet das Team der kulturellen Bildung ab Freitag, 17. Dezember, „Reuchlin Escape Virtual“ an. Zum Start werden an diesem Tag online zwischen 14 und 16 Uhr geführte Spielbegleitungen vonseiten des städtischen Kulturamts angeboten.

Wie bei der analogen Variante sind auch beim virtuellen Escape Room Kreativität, kritisches Denken und Zusammenarbeit gefragt. Die Spielerinnen und Spieler begeben sich auf eine knifflige Mission, in der sie sich als Mitglieder des „Team Capion“ beweisen müssen. Verschiedene Bezüge zwischen Johannes Reuchlin, dem Judentum und Reuchlins Streitschrift „Augenspiegel" müssen entdeckt werden, um das Spiel erfolgreich zu meistern. Das Angebot kann sowohl in einer Gruppe als auch allein gespielt werden, die Teilnahme ist kostenlos. Eingebettet ist der digitale Escape Room in das virtuelle Pforzheim, das im Rahmen des laufenden Projekts „Let´s build Pforzheim virtual“ entstanden ist - und an dem weiter gebaut werden kann. Der nächste Workshop dafür startet am 16. Dezember ab 16.30 Uhr.

Weitere Informationen, den Zugang zu „Reuchlin Escape Virtual“ sowie eine Anmeldemöglichkeit für den Workshop gibt es unter www.pforzheim-virtuell.de.