Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel 27 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Starke Impulse bei der Innovationsarena 2021 im ZPT

Innovationsarena 2021 im Zentrum für Präzisionstechnik (ZPT)

Innovationsarena
©Wirtschaft und Standortmarketing Pforzheim

Die Innovationsarena, ein Format der Clusterinitiative HOCHFORM vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP), hatte ihre Premiere Anfang Dezember. Herbert Wackenhut, Fachbereichsleiter Präzisionstechnik beim WSP und Björn Lörch, Leiter des Zentrums für Präzisionstechnik blicken dabei sehr zufrieden auf die Veranstaltung zurück.

„Die Innovationsarena musste leider hybrid und mit weniger vor Ort anwesenden Personen veranstaltet werden als geplant. Dadurch entstanden in den Räumen des ZPT aber sehr persönliche und anregende Gespräche, die sich bis in den späten Abend zogen. Das Konzept der Innovationarena ging voll auf“, resümiert das ZPT-Team.

Man sei erfreut über das durchweg positive Feedback zur neuen Veranstaltungsreihe und freue sich darauf das Format weiter auszubauen. Der Dank geht vor allem an die Akteure des Abends, Matthias BUCK CEO der BEC GmbH, Prof. Dr.-Ing. Sven Schimpf Direktor des HEED, Dipl.-Ing. Nikolas Zimmermann und Dipl. Kfm. t.o. Markus Korell vom Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation, die mit ihren Expertisen und den kurzweiligen Vorträgen starke Impulse setzten.

Key Speaker Matthias Buck, der noch während seiner Studentenzeit an der Hochschule Pforzheim die BEC GmbH gründete, zeigte auf, wie ein gelebtes innovatives Mindset völlig neue Ansätze schafft und dadurch Märkte öffnen kann, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. „Die Konkurrenz kommt nicht mehr aus der Branche, sondern von dort, wo der Kundenbedarf verstanden wird“, so Buck. Diese Erkenntnis veranlasse ihn auch gegen große Unternehmen in den Ring zu steigen.

Beim anschließenden Austausch aller Akteure wurde rege diskutiert sowie Kontaktdaten ausgetauscht und bekundet, in Verbindung bleiben zu wollen.