Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 19 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

„Bock auf KulTour in Brötzingen“

Unter dem Motto „Bock auf KulTour in Brötzingen“ lockt das Kulturamt am Samstag, 25. September, von 14 bis 20 Uhr Kulturhungrige mit der „Mobilen Bühne“ auf den Platz vor dem Stadtmuseum. Hier treten sieben unterschiedliche Bands, Einzelkünstlerinnen und -Künstler verschiedenster Musikstile wie Rock, Pop, HipHop und Rap sowie klassische Ensembles aus der Region auf: ein Ensemble des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim, Fior, Roland Bliesener, das David Wagner Trio, Jonas Gavrill, Leyla und Spare Change Inc. + Guests.

Als zweiter Spielstätte wird im Mottenkäfig zwischen 14.30 und 19 Uhr drinnen und draußen ein mitreißendes Programm für Kinder, Jugendliche und ihre Familien geboten: Dort sind das Figurentheater Berta & Co., die Clownfrau Berenike Felger, das Figurentheater Raphael Mürle und die Theatergruppe Bastet zu erleben.

Ergänzt wird das Programm durch die Öffnung des Stadtmuseums und der Galerie Brötzinger Art.

Das Stadtmuseum öffnet von 14 bis 19 Uhr und zeigt die 13. Ortszeit-Ausstellung „Bewegt“ mit Kunst aus der Region Nordschwarzwald. Die Galerie Brötzinger Art präsentiert von 15 bis 22 Uhr die Ausstellung „Gedichte schaffen Bilder“ mit Gedichten von Claus Kuge und Illustrationen von und Peter Schumann.

Das Programm auf beiden Kulturbühnen wird überwiegend mit professionellen Solo-Selbständigen Künstlerinnen und Künstlern gestaltet. Sie brennen nach schweren Pandemie-Zeiten darauf, wieder vor Publikum auftreten zu können. Möglich wurde das Programm durch die Kooperation mit dem Kulturhaus Osterfeld, Baral & Partner Events sowie mit Music-City Steinbrecher, der Musikerinitiative Pforzheim (MIPF), dem Figurentheater Raphael Mürle, der Marionettenbühne Mottenkäfig, dem Lions Club Pforzheim Johannes Reuchlin und der Pforzheimer Zeitung.

Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens kann das traditionell an diesem Samstag stattfindende Format „Brötzinger Samstag“ bereits im zweiten Jahr nicht durchgeführt werden. „Zusammen mit dem Bürgerverein Weststadt sowie den Kultur- und Gewerbetreibenden in Brötzingen bedauern wir die Absage der beliebten Veranstaltung. Gleichzeitig freuen wir uns aber auf eine neue Form der kulturellen Belebung im Stadtteil Brötzingen“, bekräftigen Kulturamtsleiterin Angelika Drescher und Projektleiter Alexander Weber.

„Bock auf KulTour in Brötzingen“ findet im Rahmen der Reihe WerkSTADT 2021 – Lust auf Stadt des Kulturamts Pforzheim statt. Es wird gefördert im Rahmen des Programms Kultursommer 2021 durch die Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR.

Auch der Lions Club Pforzheim Johannes Reuchlin stellt eine Spende aus seinem diesjährigen Kulturpicknick zur Mitfinanzierung des Veranstaltungsreigens zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Tickets können vorab über www.bockaufkultur.de und über www.kulturhaus-osterfeld.de bestellt werden. Damit ist ein Platz vor Ort garantiert. Auch spontane Besuche sind willkommen.

Informationen und Ticketbuchung beim Kulturhaus Osterfeld:
Telefon: 07231 3182 15 (dienstags bis freitags von 14 – 18 Uhr)
oder per Mail unter karten(at)kulturhaus-osterfeld.de

Weitere Infos, genauer Zeitplan und Ticketbuchung auch unter www.bockaufkultour.de oder www.bockaufkultur.de.