Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 11 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Pforzheim lädt ein: 4. Aktionstag im Rahmen des 5-Punkte-Plans der Stadt Pforzheim

Oberbürgermeister Peter Boch: „Wichtiges Signal für Kunden und Besucher unserer Stadt“

Am kommenden Samstag, 4. September, findet im Rahmen des 5-Punkte-Plans der Stadt Pforzheim der vierte und letzte Aktionstag mit Ermäßigungen beim Parken und kostenlosem ÖPNV im Stadtgebiet statt. „Die zahlreichen positiven Rückmeldungen von Unternehmen sowie von Besucherinnen und Besuchern haben gezeigt, wie wichtig solche Aktionen sind und welche Signalwirkung sie haben“, zeigt sich Oberbürgermeister Peter Boch mit der Umsetzung des 5-Punkte-Plans zufrieden, der nun seinen Abschluss findet. „Wir freuen uns, dass die Menschen wieder Lust zum Einkaufen haben und die gastronomischen wie auch kulturellen Angebote unserer Stadt nutzen.“ Die Stadt habe mit dem 5-Punkte-Plan einen Teil zur Wiederbelebung beitragen können.

Die Besucherinnen und Besucher der Stadt können am Samstag, 4. September, erneut kostenlos den ÖPNV im Stadtgebiet nutzen und sich auf Ermäßigungen beim Parken freuen. „Das Angebot ist bewusst auf das ganze Stadtgebiet ausgelegt, um auch den Handel und die Gastronomie in den Stadt- und Ortsteilen zu unterstützen“, erläutert WSP-Direktor Oliver Reitz die Zielsetzung der Aktion, die die Stadt Pforzheim gemeinsam mit ihrem Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing (WSP) umsetzt.

Welche Vergünstigungen erwarten die Besucher am 4. September?

Besucherinnen und Besucher, die in einem der städtischen Parkhäuser geparkt haben, erhalten gegen Vorlage ihres Parktickets am Infostand des WSP in der Fußgängerzone (Standort beim „Dicken“ von 10 bis 18 Uhr) ein Vergüteticket in Höhe von 2 Euro. Dieses kann anschließend am Parkautomaten in einem der von der Firma Park-Service Hüfner betriebenen Parkhäuser auf die fälligen Parkgebühren angerechnet werden: Tiefgarage Bertha-Benz-Halle, Parkhaus Alfons-Kern-Schule, Parkhaus am Bahnhof, Parkplatz Rathaushof, Tiefgaragen Marktplatz und Stadttheater.

Auf allen öffentlichen Parkplätzen mit Parkuhren kann am Samstag kostenfrei geparkt sein. Die Parkuhren sind ausgeschaltet und die freie Parkdauer wird durch die Nutzung einer Parkscheibe auf zwei Stunden begrenzt.

Wer nicht den eigenen Pkw nutzen möchte, hat an diesem Tag die Möglichkeit, kostenlos mit dem „Stadtverkehr Pforzheim“ in die Pforzheimer Innenstadt zu kommen. Die fahrgeldlose Beförderung wird für den kompletten Kalendertag in allen Stadtbussen im Pforzheimer Stadtgebiet angeboten. Regionalbusse und Bahnen sind von diesem Angebot ausgeschlossen.

Der Abschluss des 5-Punkte-Plans ist auch ein Startsignal für eine weitere Belebung der Innenstadt. „Mit der aktuell stattfindenden „Mini-Mess“, dem anstehenden Verkaufsoffenen Sonntag „Goldstadtfieber“ am 10. Oktober sowie für die Adventszeit geplanten Pforzheimer Weihnachtszauber - bestehend aus Weihnachtsmarkt, Mittelaltermarkt und Eisbahn „City on Ice“, kehrt ein Stück Normalität in das Stadtleben zurück. Alles natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Vorgaben“, blickt WSP-Direktor Oliver Reitz zuversichtlich auf die nächsten Wochen.

Weitere Infos unter www.ws-pforzheim.de