Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 19 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Pforzheim lädt ein!

Oberbürgermeister Peter Boch: „Spürbare Belebung von Handel und Gastronomie“

Niedrige Inzidenzwerte und der Wegfall zahlreicher Einschränkungen haben in den letzten Wochen zu einer erkennbaren Frequenzsteigerung und Belebung von Handel und Gastronomie geführt. „Es ist erfreulich wieder Leben in der Stadt zu sehen und zu spüren. Die Menschen haben Lust einzukaufen und die gastronomischen wie auch kulturellen Angebote zu nutzen“, zeigt sich Oberbürgermeister Peter Boch optimistisch. „Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt mit der Umsetzung der Maßnahmen aus dem 5-Punkte-Plan diese positive Entwicklung weiter zu unterstützen und Anreize zu schaffen, die lokale Gastronomie und den Handel vor Ort zu besuchen“, so Peter Boch weiter.

Mit dem dritten, von insgesamt vier Aktionstagen können sich die Besucher am Samstag, den 31. Juli auf Ermäßigungen beim Parken und kostenlosen ÖPNV im Stadtgebiet freuen. „Das Angebot ist bewusst auf das ganze Stadtgebiet ausgelegt, um auch den Handel und die Gastronomie in den Stadt- und Ortsteilen zu unterstützen“, erläutert WSP-Direktor Oliver Reitz die Zielsetzung der Aktion, die die Stadt Pforzheim gemeinsam mit ihrem Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing (WSP) umsetzt. Der große Zuspruch an den ersten beiden Aktionstagen, stimmt für den 31. Juli zuversichtlich, dass viele Menschen der Einladung folgen und die Angebote vor Ort nutzen werden.

Welche Vergünstigungen erwarten die Besucher am 31. Juli?

Besucherinnen und Besucher, die in einem der städtischen Parkhäuser geparkt haben, erhalten gegen Vorlage ihres Parktickets am Infostand des WSP in der Fußgängerzone (Standort beim „Dicken“ von 10 bis 18 Uhr) ein Vergüteticket in Höhe von 2 Euro. Dieses kann anschließend am Parkautomaten in einem der von der Firma Park-Service Hüfner betriebenen Parkhäuser auf die fälligen Parkgebühren angerechnet werden: Tiefgarage Bertha-Benz-Halle, Parkhaus Alfons-Kern-Schule, Parkhaus am Bahnhof, Parkplatz Rathaushof, Tiefgaragen Marktplatz und Stadttheater.

Auf allen öffentlichen Parkplätzen mit Parkuhren kann am Samstag kostenfrei geparkt sein. Die Parkuhren sind ausgeschaltet und die freie Parkdauer wird durch die Nutzung einer Parkscheibe auf zwei Stunden begrenzt.

Wer nicht den eigenen Pkw nutzen möchte, hat an diesem Tag die Möglichkeit, kostenlos mit dem „Stadtverkehr Pforzheim“ in die Pforzheimer Innenstadt zu kommen. Die fahrgeldlose Beförderung wird für den kompletten Kalendertag in allen Stadtbussen im Pforzheimer Stadtgebiet angeboten. Regionalbusse und Bahnen sind von diesem Angebot ausgeschlossen.

„Für uns als Stadt ist natürlich auch die Signalwirkung einer solchen Aktion wichtig: Wir sind für Sie da, kommen Sie vorbei! Das letzte Jahr hat gezeigt, wie wichtig ein Wir-Gefühl und der Zusammenhalt vor Ort sind“, freut sich der Oberbürgermeister über die positiven Rückmeldungen von Unternehmen wie auch von Besucherinnen und Besuchern.

Aktuell haben sich die Inzidenzzahlen auf einem sehr niedrigen Niveau stabilisiert, sodass lediglich in den Innenräumen von Handel- und Gastronomie sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht und entsprechend Hygienevorschriften gelten. Im öffentlichen Raum kann man sich unter Einhaltung des entsprechenden Abstandsgebots ohne Maske frei bewegen. „Unsere Unternehmen sind sehr gut aufgestellt und haben entsprechende Hygienekonzepte umgesetzt um Besucher und Kunden zu schützen aber trotzdem einen Erlebniseinkauf zu ermöglichen. Auch die Kontaktnachverfolgung funktioniert über entsprechende Apps einfach und schnell. Einem entspannten Restaurantbesuch steht somit nichts mehr im Wege“, so WSP-Direktor Oliver Reitz.

Der vierte und letzte Aktionstag findet am Samstag, den 4. September statt.

Weitere Infos unter www.ws-pforzheim.de