Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 26 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Kunst auf Rädern - Das Mobile Atelier tourt durch die Stadt

WerkSTADT 2021 – Lust auf Stadt

Im Auftrag des Kulturamts der Stadt Pforzheim hat die Kuratorin Prof. Dr. Chris Gerbing das Ausstellungsformat „Mobiles Atelier“ konzipiert. Die Ausstellung ist Teil der Veranstaltung „WerkSTADT 2021 – Lust auf Stadt“ und wird vom 25. Juni bis 29. Juli 2021 in der Innenstadt Pforzheim gezeigt. Fünf Wochen, fünf verschiedene innerstädtische Orte, fünf Künstlerinnen und Künstler – das Mobile Atelier bringt Kunst in ihrer Vielfältigkeit barrierefrei in die Stadt: Die Karlsruher Malerin Franziska Schemel macht am 25. Juni beim Stadttheater den Anfang. Sie hat sich im Vorfeld mit den Unterführungen in Pforzheim auseinandergesetzt und wird daran im Mobilen Atelier weiterarbeiten.

Eva-Maria Lopez, die in Paris und Karlsruhe lebt, wird ab 2. Juli auf dem Marktplatz bzw. im Stadtlabor ihre Recherchen zur Stadt Pforzheim präsentieren, die sie dann medial weiterführt und auf diese Weise eine künstlerische Sicht auf die Drei-Flüsse-Stadt ermöglicht.

Thaddäus Hüppi, der ab 9. Juli am Waisenhausplatz beim Goldschmiedesteg das Mobile Atelier bespielt, setzt sich auf fröhliche, fast kindliche, in jedem Fall farbenfrohe Art mit aktuellen Themen auseinander, während Fero Freymark, der ab 16. Juli mit dem Mobilen Atelier auf dem Blumenhof steht, für seine Skulpturen in Eisen, Bronze und Stein auch in Pforzheim bekannt ist.

Den Abschluss macht vom 23. Juli ab in der Fußgängerzone die Grötzinger Keramikerin Sabine Classen, die Töpferscheiben mitbringen wird und interessierten Passanten die Möglichkeit gibt, sich selbst kreativ auszutesten.

Das Mobile Atelier soll ein lebendiges Miteinander und einen Interaktionsraum im öffentlichen Stadtgefüge entstehen lassen. Dass die Innenstadt dabei neu und anders erlebt werden kann, ist gerade vor dem Hintergrund der immer wieder aufflammenden Diskussionen um das Stadtbild ein erwünschter Nebeneffekt.

 

25.6.-01.7.21: Franziska Schemel            

Theater-Unterführung Südseite (gegenüber Haupteingang Stadttheater)

02.-08.7.21: Eva-Maria Lopez    

Marktplatz; Ergebnisse werden auf dem Monitor im Stadtlabor präsentiert

09.-15.7.21: Thaddäus Hüppi     

Waisenhausplatz, Goldschmiedesteg)

16.-22.7.21: Fero Freymark        

Blumenhof (neben Treppenaufgang Bahnhofstraße)  

23.-29.7.21: Sabine Classen       

Westliche Karl-Friedrich-Straße 20 (Fußgängerzone)    

 

Eröffnung der Künstlerpräsentationen: jeweils freitags um 17 Uhr am jeweiligen Bauwagenstandort

Öffnungszeiten Sa–Do 12–18 Uhr

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse bzw. der Webseite www.pforzheim.de/mobiles-atelier. Die Ausstellung wird gefördert durch die Bundesstiftung Kultur sowie die Landesbank Baden-Württemberg.