Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 5 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Eröffnung der Ausstellung „Urban Art@pforzheim“

WerkSTADT 2021 – Lust auf Stadt

Plakat "Urban Art@Pforzheim"

Kunst im öffentlichen Raum hat eine Tradition, die im 20. Jahrhundert aufgegriffen und um neue Kunstformen erweitert wurde. Sie kann einen Mehrwert an Urbanität schaffen, der das Quäntchen Ästhetik in eine sachlich-funktionale Umwelt einbringt, die sich im Wohlfühlen an einem innerstädtischen Ort niederschlagen kann. Überdies lenkt sie den Blick auf Selbstverständlichkeiten des Alltags und regt damit eine Auseinandersetzung mit der Umgebung an.

Im Auftrag des Kulturamts der Stadt Pforzheim hat die Kuratorin Prof. Dr. Chris Gerbing die Ausstellung „Urban Art@pforzheim“ konzipiert. Die Ausstellung ist Teil der Veranstaltung „WerkSTADT 2021 – Lust auf Stadt“ und wird vom 18. Juni bis 12. September 2021 im Stadtlabor Pforzheim gezeigt. Im Stadtlabor werden ausgewählte aktuelle Positionen präsentiert, die die Vielfältigkeit dessen, was unter Urban Art verstanden werden kann, schlaglichtartig beleuchten. Urban Knitting, Guerilla Gardening und Formen der interaktiven, partizipativen Aktionskunst – mit Live-Aktionen, die die Ausstellung begleiten werden – werden dabei ebenso gezeigt, wie Graffiti in seiner extremen Bandbreite.

Damit wird deutlich, dass Urban Art weit mehr als Graffiti meint, wenngleich es seit Banksy hip und mit

Harald Nägeli, dem Sprayer von Zürich, aus der Anonymität herausgetreten ist. Integraler Bestandteil der Ausstellung ist das Hineintragen des Themas Urban Art in die Stadt, denn, wie ihr Name schon sagt, ist es eine anerkannte Kunstrichtung, die von, mit und in der Stadt ihre Wurzeln hat und in ihr lebendig ist.

Beteiligte Künstler und Künstlerinnen:              

ALIAS, Jens Andres, Thomas Baumgärtel, Patrizia Casagranda, Jeroo, Kamelogana, KEF!, Katharina Krenkel, Force Majeure, Simon Pfeffel, SIGN, Van Ray, Konstantin Voit, Kwanho Yuh, Zir0

Eröffnung:

18. Juni 2021, 18 Uhr, Stadtlabor am Marktplatz mit Live-Performance von Simon Pfeffel Öffnungszeiten des Stadtlabors: Montag bis Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 14 Uhr

Weitere Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern sowie dem Begleitprogramm veröffentlicht die Stadt Pforzheim tagesaktuell in den Medien und auf www.pforzheim.de/urban-art.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Bundesstiftung Kultur sowie die Landesbank Baden-Württemberg.