Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

SWP nutzen Neugestaltung der „Westlichen“ für Leitungsarbeiten

Wasser am Freitag für einige Anwesen vorübergehend abgestellt

Symbolbild Leitungsarbeiten

Mitte April hat Stadt Pforzheim damit begonnen, eine ihrer wichtigsten Verkehrsachsen grundlegend neu zu gestalten: die Westliche Karl-Friedrich-Straße zwischen Pestalozzistraße und Viktoriabrücke. Im Zuge der Straßenbauarbeiten verlegen auch die Stadtwerke Pforzheim (SWP) neue Strom- und Telekommunikationsleitungen und sanieren teilweise bestehende Gas- und Wasserversorgungsanlagen. Um die Versorgungssicherheit weiter zu erhöhen, haben die SWP am Donnerstag, 6. Mai, im Kreuzungsbereich Westliche Karl-Friedrich-Straße/Pestalozzistraße mit Arbeiten an der Wasserversorgung begonnen, indem sie dort die für eine sichere Versorgung notwendigen Absperrarmaturen erneuern. Die bisher verwendeten Absperrarmaturen sind über fünfzig Jahre alt.

Dazu muss am Freitag, 7. Mai, zwischen 14 und 22 Uhr die Wasserversorgung für einige Anwesen vorübergehend abgestellt werden. Betroffen sind die Westliche Karl-Friedrich-Straße 77-79 sowie 120-138, die Belfortstraße 1-8, die Pestalozzistraße 1-5 und die Osterfeldstraße 13. Die SWP haben alle Anliegerinnen und Anlieger im Vorfeld über die notwendige Abstellung informiert. Aufgrund der Erneuerungsarbeiten ist zudem bis Mitte nächster Woche eine Durchfahrt durch die Pestalozzistraße nicht möglich.