Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Projekt „Öffnen mit Sicherheit“: OB Peter Boch schreibt an Ministerpräsident Kretschmann

Nachdem Tübingen von der Landesregierung als Modellkommune grünes Licht für die sofortige Öffnung der Außengastronomie erhalten hat, äußert Oberbürgermeister Peter Boch sein Unverständnis an diesem kleinteiligen und wenig repräsentativen Vorgehen. In einem Brief an Ministerpräsident Kretschmann macht er zunächst deutlich, dass er das dahinterstehende Konzept von Modelkommunen – soweit es sich den Presseverlautbarungen des Landes entnehmen lässt - grundsätzlich begrüßt. Bisher sei er persönlich stets ein Befürworter einer einheitlichen landesweiten Linie in Sachen Corona-Beschränkungen gewesen, weshalb er auch von Alleingängen abgesehen habe. „Da nun aber diese Systematik mit dem Modellprojekt durchbrochen wird, ist es für mich als Oberbürgermeister allerdings gegenüber den hiesigen Einzelhändlern und Gastronomen nur schwer vermittelbar, warum ein solches Projekt nicht auch in Pforzheim oder parallel in anderen Kommunen möglich sein sollte“, so der Rathauschef weiter. Als Großstadt und Oberzentrum in der Region Nordschwarzwald sei Pforzheim – wie viele andere Städte in Baden-Württemberg - ebenfalls sehr gut geeignet. Dies würde auch zu einer valideren Datengrundlage beitragen. „Wir – und da spreche ich sicher nicht nur für Pforzheim - wollen nicht benachteiligt werden. Die Pforzheimer Inzidenzwerte waren in der vergangenen Woche ähnlich niedrig oder zeitweise sogar niedriger als im Landkreis Tübingen.“ Nun seien diese Werte wieder gestiegen. Dies gelte allerdings für ganz Baden-Württemberg. So muss Pforzheim die Lockerungen gerade im Bereich des Handels ab Donnerstag wieder zurückzunehmen. „Während also in Pforzheim Geschäfte wieder schließen müssen, dürfen sie in Tübingen weiter geöffnet bleiben, unabhängig des tatsächlichen Inzidenzwertes“, sagt der OB.

Die Stadt Pforzheim verfüge vor Ort über eine engagierte und leistungsfähige Apothekerschaft sowie Unternehmen, die willens und in der Lage wären, etwas Vergleichbares zu konzipieren und umzusetzen. „Daher biete ich hiermit an, dass Pforzheim als ‚Modellgroßstadt‘ ebenfalls das ‚Öffnen mit Sicherheit‘ erprobt“, schließt Peter Boch seinen Brief.