Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%23 °C
  • Kontrast

Aktion "Pforzheim blüht auf"

In 2019 startete die Aktion "Pforzheim blüht auf!" des Grünflächen- und Tiefbauamtes der Stadt Pforzheim.

In 2019 startete die Aktion "Pforzheim blüht auf!" des Grünflächen- und Tiefbauamtes der Stadt Pforzheim. Ziel der Aktion ist die Förderung unserer heimischen Insektenwelt.

Im Rahmen der Aktion wurden in den Jahren 2019, 2020 und 2021 den Bürgern der Stadt Pforzheim kostenlose Samentüten zur Verfügung gestellt.  

Im Jahr 2022 findet leider keine Verteilung von kostenlosen Samentüten statt. 

Im Rahmen der Aktion "Pforzheim blüht auf" wurden im Jahr 2021 auf der Verkehrsgrünfläche am Strietweg rund 180 Blütensträucher gepflanzt und rund 1.300 Quadratmeter Blumenwiese eingesät. Die ebenfalls erfolgte Pflegeumstellung von intensiv auf extensiv, bei der die Mähdurchgänge stark reduziert wurden, soll die Entwicklung einer insektenfreundlichen Wiese fördern.  

Informationen zur Samenmischung

Die Samentüten der Aktion "Pforzheim blüht auf" und der Aktion "Die Nordstadt blüht auf" beinhalten die Samenmischung "Blühende Landschaft" (West) der Firma Rieger-Hofmann. Bei dieser Mischung handelt es sich um eine mehrjährige Mischung, die speziell für die Nahrungsversorgung und die Anforderungen von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten zusammengestellt wurde. Über einen langen Blütenzeitraum sichert die Samenmischung die Versorgung der Insekten mit Pollen und Nektar. 

Zusammenstellung der Samenmischung

Die Samenmischung "Blühende Landschaft" (West) ist aus 60% Kultur- und 40% Wildarten zusammengestellt. Die Blüten der Kulturarten überwiegen im 1. Standjahr, im darauffolgenden Jahr sind es die Wildarten.  

Pflanzenhöhe

Die Pflanzenhöhe der verwendeten Pflanzenarten liegt zwischen 80-140 cm.

Aussaatzeitraum

Die Aussaat der Wiesenmischung kann ab Mitte April bis Ende Juni erfolgen.

Beetgröße

Der Inhalt der Samentüte der Aktion "Pforzheim blüht auf" hat einen Inhalt von 4 Gramm und ist für eine Beetgröße von 2 m² ausreichend. Der Inhalt der Samentüte der Aktion "Die Nordstadt blüht auf" hat einen Inhalt von 2 Gramm und ist für eine Beetgröße von 1 m² ausreichend.  

Aussaat

Saatgut leicht in den Boden einarbeiten, die Fläche nach der Aussaat 1-3 Wochen feucht halten. 

Pflege

Eine Pflege ist nicht unbedingt erforderlich. Ein Rückschnitt der trockenen Stängel vor dem Austrieb  im Frühjahr ist möglich.  

Standzeit

Die Samenmischung wurde für eine Standzeit von ca. 5 Jahren zusammengestellt.

Wie gelingt die Anlage und Pflege einer Wiesenmischung

Beetvorbereitung und Aussaat:

Die Samenmischung bevorzugt einen trockenen und sonnigen Standort und nährstoffarme Böden. Eine Beetgröße mit wenigen Quadratmetern ist dabei ausreichend. Eine richtige Bodenvorbereitung ist maßgeblich für den Erfolg des Blühbeetes. Vor der Aussaat muss die vorgesehene Fläche vom Bewuchs befreit werden. Die Aussaat in einer bestehenden Pflanzung oder Rasenfläche ist wenig erfolgversprechend, deshalb sollte die Aussaat auf einer bewuchsfreien Fläche erfolgen. Sehr humose Bodenschichten sollten oberflächlich abgetragen werden. Danach muss der Boden oberflächlich feinkrümelig gelockert werden. Das Umgraben mit dem Spaten hat jedoch negative Auswirkungen auf die Bodenlebewesen und sollte daher nicht erfolgen. Danach kann die Fläche eingeebnet werden. Kurz vor der Aussaat kann man die Fläche kurz anfeuchten. Die Samenmischung wird nun gleichmäßig auf der Fläche verteilt, eine vorherige Untermischung mit Sand erhöht die Keimungsrate. Das Saatgut kann danach leicht in den Boden eingearbeitet werden. Anschließend sollte das Saatgut durch eine Walze oder durch ein flaches Brett angedrückt werden. Während der ersten 1-3 Wochen ist der Boden feucht zu halten. 

Aussaat in Pflanzgefäßen und Blumenkästen:

Eine Aussaat ist auch in Pflanzgefäßen und Blumenkästen möglich, eine Aussaat in ein Gartenbeet ist jedoch ratsamer und beständiger. 

Die Gefäße sollten dabei so groß wie möglich sein. Sie sollten ein Abzugsloch haben, damit das Wasser sich nicht im Gefäß staut. Bevor man das Gefäß mit Erdsubstrat füllt, sollte eine Drainageschicht mit Blähtonkugeln, Kieselsteinen oder Tonscherben aufgebaut werden. Als Substrat sollte möglichst keine Blumenerde verwendet werden. Das Substrat sollte am besten aus einem Gemisch aus Gartenerde, Sand und Komposterde bestehen.

Pflege

Eine Pflege ist nicht unbedingt erforderlich. Vor dem Austrieb im Frühjahr ist ein Rückschnitt der trockenen Stängel möglich.  

Standzeit

Die Samenmischung wurde für eine Standzeit von ca. 5 Jahren zusammengestellt.

 

Blühstreifen auf städtischen Verkehrs- und Grünflächen

Für die Aktion „Pforzheim blüht auf“ wurde im Jahr 2019 damit begonnen im Stadtgebiet Blühstreifen in Grünstreifen, Grünanlagen und Verkehrsgrünflächen anzulegen. Diese wurden im Enzauenpark, auf dem Hauptfriedhof, im Wildpark und auf der Verkehrsgrünfläche vor der Stadtbibliothek erstellt.

Die Verkehrsgrünfläche am Strietweg wird momentan umgestaltet, für mehr Insektenfreundlichkeit, eine verbesserte Ökologie und auch mehr Wohlbefinden für die Bürgerinnen und Bürger. 

Die Anlage weiterer Blühstreifen auf Verkehrsstreifen im Stadtgebiet und in den Ortsteilen sind geplant.