Inhalt

Infoflyer - zum Download

Soforthilfe bei häuslicher Gewalt

Polizei (Notruf) 110

Wählen Sie 110, wenn Sie in Gefahr sind. Die Polizei steht Ihnen zur Seite und kann den Gewalttäter/die Gewalttäterin sofort aus der Wohnung verweisen und ein Annäherungsverbot aussprechen.

Frauenhaus

+49 7231 457630

kontakt[at]frauenhaus-pforzheim.de

www.frauenhaus-pforzheim.de

Im Notfall können Sie sofort mit Ihren Kindern den Schutz des Frauenhauses in Anspruch nehmen. Hier sind Sie an einem geheimen Ort in Sicherheit und können mit fachlicher Unterstützung überlegen, wie es weitergehen soll. 

Bundesweites Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

0800 011 6016

www.hilfetelefon.de

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ erreichen Sie rund um die Uhr. Das Angebot ist kostenlos, anonym und mehrsprachig. Auch über die Online – Beratung, per E - Mail oder Chat können Sie sich an das Hilfetelefon wenden. Diese erfgolgen über die Webseite www.hilfetelefon.de. Das Hilfsangebot ist für Betroffene, Familienangehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte. 

Nach oben

Soforthilfe bei sexualisierter Gewalt

Kriminaldauerdienst Pforzheim (24h)

+49 7231 186 4444

Kriminalkommissariat Pforzheim D 1 (tagsüber)

+49 7231 186 4901

Wenn Sie Opfer einer Sexualstraftat geworden sind und zeitnah eine Anzeige erstatten möchten, rufen Sie die Polizei an. Diese nimmt die Anzeige auf und bringt Sie in ein Krankenhaus. 

Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung am Helios Klinikum Pforzheim

+49 72 31 969-4 25 70 (Zentrale Notaufnahme, 24h)

Wenn Sie Opfer einer Sexualstraftat geworden sind und keine Anzeige erstatten möchten, können Sie sich zeitnah (bis zu drei Tage nach dem Geschehen) an das Helios Klinikum Pforzheim wenden. Eine Anzeige über Ihren Kopf hinweg erfolgt nicht, es gilt die ärztliche Schweigepflicht. Um optimal behandelt zu werden, empfehlen wir Ihnen dringend, die Kontaktaufnahme so zu gestalten, wie sie auf der Homepage: www.soforthilfe-nach-vergewaltigung.de beschrieben ist. Bitte informieren Sie sich dort, bevor Sie eine Klinik aufsuchen.
 

Nach oben

Beratung bei häuslicher Gewalt

Fachstelle häusliche Gewalt

+49 7231 428650

fachstelle.haeuslichegewalt[at]diakonie-pf.de

Die Fachstelle Häusliche Gewalt berät Betroffene und Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld betroffener Personen. 

Bezirksverein für soziale Rechtspflege

+49 7231 15 53 10

info[at]bezirksverein-pforzheim.de

Die zuständigen Fachkräfte führen umfassende Konfliktberatungen durch und arbeiten mit Gruppen im Anti-Gewalt-Training mit Personen, die im sozialen Nahraum gewalttätig sind. Nach Rücksprache kann übergangsweise ein Wohnplatz für Wohnungsverwiesene angeboten werden.

Nach oben

Beratung bei sexualisierter Gewalt

pro familia Pforzheim

+49 7231 607-5860

pforzheim[at]profamilia.de

www.profamilia.de/pforzheim 

Beratung für erwachsene Frauen und Männer nach sexualisierter Gewalt

Lilith Beratungsstelle für Mädchen und Jungen zum Schutz vor sexueller Gewalt

+49 72 31 353434

info[at]lilith-beratungsstelle.de

www.lilith-beratungsstelle.de 

Zielgruppe für die Beratung im Kontext der „Medizinischen Soforthilfe nach Vergewaltigung“: Weibliche und männliche Jugendliche sowie junge Erwachsene bis zum Alter von 21 Jahren.

Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Pforzheim gGmbH

+49 7231 17955

beratung[at]efl-pforzheim.de

www.efl-pforzheim.de 


Hilfeportal sexueller Missbrauch

0800-22 55 530

https://www.hilfeportal-missbrauch.de 

Bündelt Hilfen und Informationen für betroffene Kinder, betroffene Jugendliche, betroffene Erwachsene, Angehörige uns soziales Umfeld sowie Fachkräfte.

Nach oben

Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für "tatgeneigte" Personen

Bundesweite kostenfreie Hotline

0800 70 222 40

Telefonzeiten: Montag bis  Freitag 9:00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Nach oben

Hilfe und Beratung für in der Prostitution tätige Menschen

ASPASIA - Beratungsstelle für Sexarbeiter_innen

+49 7231 441110 

Mobil: +49 1520 7462691 

aspasia[at]ah-pforzheim.de

www.ah-pforzheim.de/de/aspasia

Das Beratungsangebot richtet sich an alle Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, die in der Prostitution arbeiten. Die Beratung und Unterstützung erfolgt wertfrei, ergebnisoffen, kostenlos und auf Wunsch anonym in den Räumen der AIDS-Hilfe Pforzheim e. V..
 

Nach oben

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Informationen der Gleichstellungsstelle

Häusliche Gewalt umfasst Gewalt in Ehe- und Partnerbeziehungen. Die Erscheinungsformen sind sehr unterschiedlich und reichen von bedrohen, beschimpfen, beleidigen, demütigen, isolieren und schlagen bis hin zur Vergewaltigung und Geld wegnehmen, immer mit dem Ziel, Macht und Kontrolle über die oder den Betroffenen auszuüben.