Zum Inhalte springen
  • Bewölkt: 85-100%2 °C
  • Kontrast

Informationen zum Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Bereich Veranstaltungen /öffentliches Leben in Pforzheim

Corona Verordnung | Corona-Regeln | Bussgeldkatalog | Allgemeinverfügungen für den Stadtkreis Pforzheim

Corona-Verordnung | Regelungen | Bußgeldkatalog

Neue Corona-Verordnung ab dem 28. Januar 2022

Es gilt Alarmstufe I

Baden-Württemberg kehrt zum ursprünglichen Stufenplan zurück, nimmt aber einige Anpassungen vor.

Änderungen zum 28. Januar

  • In der Alarmstufe I sind Messen und Ausstellungen nicht erlaubt.
  • In der Alarmstufe I dürfen Clubs, Diskotheken und clubähnliche Lokale nicht öffnen. Clubähnliche Veranstaltungen wie öffentliche Fastnachtspartys sind nicht erlaubt.
  • Für Veranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen, Filmvorführungen, Stadtführungen und Informations-, Betriebs-, Vereins- sowie Sportveranstaltungen und Kongresse gilt in der Alarmstufe I:
    • 2G: Maximal 50 Prozent Auslastung aber nicht mehr als 1.500 Zuschauerinnen und Zuschauern in geschlossenen Räumen und 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauern im Freien. Bei mehr als 500 Zuschauerinnen und Zuschauern müssen feste Sitz-/Stehplätze zugewiesen werden, davon dürfen maximal zehn Prozent Stehplätze sein.
    • 2G+: Maximal 50 Prozent Auslastung aber nicht mehr als 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer in geschlossenen Räumen und 6.000 Zuschauerinnen und Zuschauern im Freien. Bei mehr als 500 Zuschauerinnen und Zuschauern müssen feste Sitz-/Stehplätze zugewiesen werden, davon dürfen maximal zehn Prozent Stehplätze sein.
  • Für Stadt- und Volksfeste gilt die FFP2-Maskenpflicht auch im Freien sowie in der Alarmstufe I zusätzlich eine Besucherobergrenze von 50 Prozent aber nicht mehr als:
    • maximal 3.000 Besucherinnen und Besuchern bei 2G.
    • maximal 6.000 Besucherinnen und Besuchern bei 2G+.
  • Fastnachtsumzüge sind in den Alarmstufen nicht erlaubt.
  • In Bereichen, für die für 3G bisher ein negativer PCR-Test erforderlich war, reicht nun ein negativer Schnelltest.
  • In der Gastronomie gilt im Innen- und Außenbereich in der Alarmstufe I 2G.
  • Bei Prüfungen in der beruflichen Bildung muss in der Warn- und den Alarmstufen eine medizinische Maske getragen werden.
  • Ab dem 14. Februar 2022 gilt bei Veranstaltungen von Kirchen sowie Religions- und Glaubensgemeinschaften zur Religionsausübung und entsprechende Veranstaltungen von Weltanschauungsgemeinschaften 3G.

Die Alarmstufe II tritt künftig nur in Kraft, wenn sowohl der Schwellenwert für die Auslastung der Intensivbetten von 450 und der Schwellenwert für die Hospitalisierungsinzidenz von 6,0 überschritten werden. Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz bei den Ausgangsbeschränkungen in der Alarmstufe II wird mit Blick auf die zu verzeichnenden höheren Neuinfektionen bei Omikron von 500 auf 1.500 erhöht (gilt bereits ab dem 27. Januar 2022). In der Alarmstufe II sind berufliche Fort- und Weiterbildungen nur erlaubt, wenn diese zwingend notwendig und unaufschiebbar sind.

Regelungen für Gebäude kommunaler Verwaltungen

  • In den Alarmstufen I und II gilt für die Gebäude kommunaler Verwaltungen wie etwa Bürgerämter, Zulassungsstellen, Führerscheinstellen, Einwohnermeldeämter und Rathäuser 3G, wobei ein negativer Schnelltest ausreichend ist. Das Betreten aller Verwaltungsgebäude in Pforzheim ist nur für symptomfreie Besucherinnen und Besucher und nur mit einer FFP2-Maske gestattet.

Für private Kontaktbeschränkungen gilt folgendes

Ein Haushalt darf sich nur mit zwei weiteren Personen aus einem weiteren Haushalt treffen. Ausgenommen von der Personenzahl sind genesene und geimpfte Personen, Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die es keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO gibt. Paare, die nicht zusammen leben, gelten als ein Haushalt.

Corona-Verordnung | Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Angepasst wird außerdem die Maskenpflicht

FFP2-Maskenregelung (Pflicht-Regelung):

Alle Personen ab 18 Jahren müssen in Innenräumen, in denen eine Maskenpflicht besteht eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken. Die FFP2-Maskenpflicht für Personen ab 18 Jahren gilt seit dem 28.01.2022 auch im Öffentlichen Personennah- und -fernverkehr!

Eine Maskenpflicht besteht nach wie vor im Freien, wenn der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht dauerhaft eingehalten werden kann. Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind weiterhin von der Maskenpflicht befreit. Auch die Abstands- und Hygieneregelungen bleiben bestehen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung und zur Maskenpflicht

Die Corona-Verordnung in Leichter Sprache

Sozialministerium Baden-Württemberg

Diese Erklärungen zur Corona-Verordnung  sind in leichter Sprache geschrieben. So sind sie besser zu lesen.

Weitere Verordnungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Absonderung | Bäder/ Saunen | Einreiseverordnung | Familienbildung | Angebote Kinder- und Jugendarbeit | Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen | Musik- und Jugendkunstschulen | Religiöse Veranstaltungen, Trauerfeiern | Sport | Studienbetrieb | Spielplätze

  • Coronavirus-Einreiseverordnung – CoronaEinreiseVVerordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefah-ren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 nach Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite durch den Deutschen Bundestag (Coronavirus-Einreiseverordnung – CoronaEinreiseV) Vom 12. Mai 2021 i.d.F. vom 9. Juni 2021 (BAnz AT 10.06.2021 V2)147 KB
  • CoronaVO AbsonderungKonsolidierte Fassung der Corona-Verordnung Absonderung (mit Anlage), gültig ab 26. Januar 2022.223 KB
  • CoronaVO Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie JugendsozialarbeitKonsolidierte Fassung der Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit, gültig ab 17. Januar 2022142 KB
  • CoronaVO Bäder und Saunen AufhebungsverordnungVerordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums zur Aufhebung der Corona-Verordnung Bäder und Saunen vom 15. September 2021 (PDF)9 KB
  • CoronaVO Familienbildung und Frühe HilfenKonsolidierte Fassung der Corona-Verordnung Familienbildung und Frühe Hilfen, gültig ab 17. Januar 2022100 KB
  • CoronaVO Krankenhäuser und PflegeeinrichtungenVerordnung des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Virus SARS-CoV-2 in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen sowie Unterstützungsangeboten im Vor- und Umfeld von Pflege (Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen – CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen) vom 14. Dezember 2021, in der ab 17. Januar 2022 gültigen Fassung108 KB
  • CoronaVO Musik-, Kunst- und JugendkunstschulenVerordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über den Betrieb von Musikschulen, Kunstschulen und Jugendkunstschulen (Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen – CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen) Vom 25. November 2021 (in der ab 12. Januar 2022 geltenden Fassung)210 KB
  • CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei TodesfällenVerordnung des Kultusministeriums über Veranstaltungen von Religions-, Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften sowie Veranstaltungen bei Todesfällen (Corona-Verordnung religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen – CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) Vom 8. Juni 202191 KB
  • CoronaVO SportVerordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über die Sportausübung (Corona-Verordnung Sport – CoronaVO Sport) Vom 26. November 2021 (in der ab 27. Dezember 2021 geltenden Fassung)114 KB
  • CoronaVO StudienbetriebVerordnung des Wissenschaftsministeriums über infektionsschützende Maß-nahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 im Studienbetrieb (Corona-Verordnung Studienbetrieb – CoronaVO Studienbetrieb) Vom 20. September 2021 (in der ab 12. Januar 2022 gültigen Fassung)111 KB
  • Spielplätze – Allgemeine Hygieneregeln des SozialministeriumsEmpfehlungen des Sozialministeriums gegen die Ausbreitung des Coronavirus243 KB

Weitere Bereiche

Einreise | Schulen & Bildungseinrichtungen | Fragen & Antworten

Bereich Schulen und Bildungseinrichtungen

Informationen zum Bereich Schulen /Bildung / Kinderbetreuung in Pforzheim finden Sie hier.

Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

Informationen der Landesregierung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Verordnung und zur Maskenpflicht.

Schützen Sie sich und andere durch allgemeine Hygienemaßnahmen

  • Kein Körperkontakt, wie Händeschütteln zu Begrüßung und Verabschiedung.
  • Abstand halten beim Husten und Niesen, halten Sie dabei Armbeuge vor Mund und Nase,
  • Waschen Sie die Hände regelmäßig gründlich mit Wasser und Seife,
  • Vermeiden Sie Berührungen von Augen, Nase und Mund,
  • Halten Sie Abstand zu offensichtlich erkrankten Personen