Inhalt

Die Stadt Pforzheim richtet einen "Corona-Härtefallfonds" speziell für Pforzheimer Vereine ein, die durch die Corona-Pandemie in eine finanzielle Schieflage geraten sind. Dafür stehen insgesamt 100.000 Euro zur Verfügung. Aus dem Fonds sind im Einzelfall Zuschussgewährungen bis zu 5.000 Euro möglich. Diese Mittel sollen dazu dienen, den betroffenen Vereinen bei der Stabilisierung und dem Strukturerhalt zu helfen.

Grundvoraussetzungen für eine Förderung sind:

  • Dass der Liquiditätsengpass eines Vereins ausschließlich durch die Corona-Pandemie verursacht wurde und vom Verein selbst nicht aufgelöst werden kann. Ein entsprechender Nachweis ist dem formlosen Antrag beizufügen.
  • Eine Zuschussgewährung ist nachrangig zu Leistungen anderer Institutionen und Förderprogramme. Es können also nur Vereine einen Zuschuss beantragen, die nicht oder nicht ausreichend bei anderen Förderprogrammen zum Zuge kommen. Die Gründe hierfür sind darzulegen.

Es ist kein formgebundener Antrag notwendig. Vereine, die Mittel beantragen möchten, legen die Gründe in einem formlosen Antrag dar und legen anhand von Nachweisen dar, wieviel Mittel sie beantragen.

Kulturvereine tragen bitte die entgangenen Einnahmen, eingesparte Ausgaben und die Angaben zu anderen Corona-Hilfsprogrammen in das beigefügte Formular ein.

Anträge zusammen mit den Nachweisen senden Sie gerne per E-Mail an den jeweiligen Ansprechpartner. Sie können diese auch gerne an das jeweilige Amt auf dem Postweg übersenden.

Zuständigkeiten

Bereich Sport:

Amt für Bildung und Sport,
Lindenstraße 2

Dominik Bernecker

E-Mail senden

+49 7231 39 2929

Bereich Soziales:

Jugend-und Sozialamt,
Marktplatz 4

Frank Schmidt

E-Mail senden

+49 7231 39 1565

Bereich Kultur:

Kulturamt,
Dillsteinerstraße 21

Alexander Weber

E-Mail senden

+49 7231 39 3931

Erhebungsbogen Kulturträger