Zum Inhalte springen

Sonderausstellung "Susan Hefuna - Be One"

in der Pforzheim Galerie

20.06. - 31.10.2021

Die international renommierte Künstlerin Susan Hefuna, die ihre Arbeiten meist in den großen Museen der Welt zeigt, ist seit über 25 Jahren Professorin für Audiovisuelle Medien an der Hochschule Pforzheim.

In der Pforzheimer Ausstellung zeigt die Künstlerin knapp 30 Werke und Werkgruppen unterschiedlicher Techniken, darunter Textilarbeiten, Videaorbeiten, Zeichnungen und Skulpturen. Sie gibt damit einen tiefen Einblick in ihr Schaffen seit der Jahrtausendwende und reflektiert Themenkomplexe wie Fremdsein, Integration oder Urbanität.

Die Ausstellung wurde im Auftrag des Kulturamts der Stadt Pforzheim durch die Kuratorin Regina
M. Fischer in engem Austausch mit der Künstlerin konzipiert und realisiert.

Susan Hefuna bedient sich in ihrem Œuvre der Themen, die auch für Pforzheim von zentraler Bedeutung sind: Menschen, Städte und bebaute urbane Räume. Mit den verschiedenen Medien Zeichnung, Skulptur, Installation, Video und Performance deckt sie kulturübergreifende Codes auf und gibt Einblick in ihr weltweites Schaffen. Hefuna lehrt an internationalen Universitäten von Abu Dhabi über Kairo bis London und New York. Ihre Lehrtätigkeit an der Hochschule Pforzheim ist ein wichtiger Impuls für die Ausbildung der hiesigen Kunst- und Kulturszene.

Das Aufzeigen der Verflechtung sowie das Ausloten der Bedeutungen von Bildern in unterschiedlichen kulturellen und sozialen Kontexten sind wesentlich für unsere Gesellschaft und deren Entwicklung in der heutigen Zeit.

Beim Kehrer Verlag ist begleitend zur Ausstellung ein Katalog erschienen und ist für 20 € beim Kulturamt zu erwerben.

Videoprojekt "BeOne"

Im Sommer 2020 bat Susan Hefuna an 1 Tag ca 80 Menschen auf den Strassen Pforzheims
'Be One' zu sagen. Dieser Film entstand für die Ausstellung 'Susan Hefuna - Be One' die aktuell in der Pforzheimer Galerie zu sehen ist.