Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%25 °C
  • Kontrast

Steuerungsgruppe Integration

Das Projekt hat das Ziel zu einer gelungenen Integration von anerkannten Flüchtlingen aber auch anderer zugewanderter Personen durch bessere Integration, Vernetzung, Bedarfsaufnahme, Benennung von Defiziten und Erfordernissen und Unterstützung bei deren Behebung /Umsetzung beizutragen. Es knüpft dabei an den strategischen Sozial- und Integrationsplan an und konzentriert sich auf die vier Bereiche Sprache, Bildung, Qualifizierung und Arbeit sowie gesellschaftliche Integration.

Ziele:

Herstellung von Transparenz und Information sowohl über Angebote als auch über Sachstand zum Thema; stärkere Vernetzung zwischen Stadt und Trägern bzw. anderen Akteuren; unkomplizierte und verlässliche Zusammenarbeit aller Akteure; Analyse der Situation (Ist-Analyse); Entwicklung von Programmen / Maßnahmen / Angeboten

Sachstand:

Seit der Auftaktsitzung im Dezember 2015 haben sich die vier Arbeitsgruppen zu den Themen Sprache, Bildung, Arbeit/Qualifizierung und gesellschaftliche Integration jeweils mehrfach getroffen; in den Arbeitsgruppen werden aktuelle Entwicklungen und Vorhaben vorgestellt, Informationen ausgetauscht und so Vernetzungsarbeit geleistet. Spezielle Themen werden analysiert, diskutiert und es wird nach möglichen Lösungen gesucht.

Handlungsfeld(er)

  • I - Wirtschaft, Arbeit und Finanzen
  • B Arbeit für alle Qualifikationen durch bedarfs- und potenzialorientierte Aus- und Weiterbildung
  • II - Bildung und Entwicklungschancen
  • A Allen Kindern und Jugendlichen Bildungs- und Ausbildungschancen eröffnen
  • III - Miteinander und Teilhabe
  • A Teilhabe statt Ausgrenzung - Abbau von Armut als sozialpolitische Priorität
  • A Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Integration von Migranten schaffen
  • B Vernetzung