Inhalt

Seit 100 Jahren können Frauen in Deutschland wählen. Formal sind die Weichen für die Gleichbehandlung und Gleichstellung der Frauen gestellt, woran es aber mangelt, sind bessere Rahmenbedingungen – und Vorbilder. Keine „Promis“ aus den Medien, sondern Leitfiguren aus dem eigenen Lebensumfeld. Die Ausstellung macht zwölf „starke Frauen“ aus Pforzheim sichtbar. 

Ausstellungsbesuch mit Dr. Ana Kugli und Sebastian Seibel (Kamera)

Ilka Knoth in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Dr. Sabine Maier in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Sonya Kurt in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Petra Bauknecht in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Jasmina Jovy in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Kathrin Schmitt-Nakatenus / Ruth Nakatenus in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Fadila Mumbašić in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Ana Teixeira Rua in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ - Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Katja Dominiczak in der Ausstellung „Ich hatte eine Wahl“ Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Sarah Calmbach in der Ausstellung "Ich hatte eine Wahl" Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Margot Wagner in der Ausstellung "Ich hatte eine Wahl" Stadtmuseum Pforzheim 2019/2020

Lesung: Die Schriftstellerin Beate Rygiert liest aus ihrem aktuellen Roman „George Sand und die Sprache der Liebe“.