Zum Inhalte springen
  • Klarer Himmel0 °C
  • Kontrast

Bildtafelprojekt zum 23. Februar 2018

Für die Gestaltung der Bildtafeln hatte das Kulturamt Pforzheim in Kooperation mit dem Künstler Harald Kröner interessierte Klassen und Jugendgruppen eingeladen, sich mit dem 23.Februar und den Bildtafeln auseinanderzusetzen. Die Grundlage bildeten die Fragen: Wie nehmen Jugendliche die Tafeln wahr? Gibt es für sie einen Lebensweltbezug? Sehen sie in den Tafeln eine jugendgerechte Form des Gedenkens oder wie meinen sie, müssten die Tafeln gestaltet sein, um Gleichaltrige anzusprechen?

Seit Dezember 2016 waren über 170 Jugendliche aktiv an der Gestaltung der Bildtafeln beteiligt. 19 der entstandenen Werke waren im Pforzheimer Stadtraum zu sehen. Viele der anderen Arbeiten Werke wurden im Stadtlabor ausgestellt und luden zur Betrachtung und Diskussion ein.

Beteiligt haben sich an dem Projekt Klassen der Otterstein-Realschule, des Hilda-Gymnasiums, des Kepler-Gymnasiums, des Reuchlin-Gymnasiums, des Theodor-Heuss-Gymnasiums und die Konfirmandengruppe der Stadtkirche.

Einen Einblick in das Projekt und die Werke der Schülerinnen und Schüler bietet der Film:

 

 

Bildergalerie zu den Bildtafeln im Stadtraum