Inhalt

Museen - Orte der Begeisterung

Am 22. Mai 2016 gab es in den Pforzheimer Museen anlässlich des  Internationalen Museumstages ein buntes Sonderprogramm.
Insgesamt mehr als 1.700 große und kleine Besucher nahmen das Angebot wahr. Vielfältige Aktionen bereicherten die einzelnen Museen, wie etwa Kinderführungen mit dem Möchtegernkünstler "Jacques Müllsacques". Ein Bambus-Workshop im Stadtlabor und die Textilwerkstatt in der Pforzheim Galerie fanden regen Zuspruch.

Unsere Bildergalerie gibt Ihnen Einblicke in die Erlebnisse des Tages und lädt Sie natürlich herzlich dazu ein, im nächsten Jahr beim Internationalen Museumstag am 21. Mai 2017 dabei zu sein!

Bildergalerie

  • Bei der "Aufbruch Textil" - Ausstellung in der Pforzheim Galerie war genaues Hinsehen gefragt.
  • Überraschende Einblicke.
  • Besonders Kinder freuten sich über das Angebot, ihr eigenes kleines Kunstwerk erschaffen zu dürfen.
  • Der Gasometer bot an diesem Tag spannende Kinderführungen an.
  • Im Bäuerlichen Museum war eine Gruppe irakischer Flüchtlinge zu Gast.
  • Im neuen Stadtlabor, dem Atelier für Baukultur und Stadtpädagogik, hatten Besucher die Möglichkeit, an einem Bambus-Workshop teilzunehmen.
  • Spannende Mitmachgeschichte im Schmuckmuseum. (Bildautorin: Sabine Haymann)
  • Der Schauspieler Philipp Lorenz gab den Möchtegern-Künstler "Jacques Müllsacques", dessen treuer Hund Bijou leider unsichtbar geworden war. (Bildautorin: S. Haymann)
  • Das hielt Bijou jedoch nicht davon ab, seinen Besitzer durch den ganzen Stadtgarten zu ziehen... (Bildautorin: S. Haymann)
  • ... bis sie endlich im Technischen Museum angekommen waren. (Bildautorin: S. Haymann)