Zum Inhalte springen

Das Impfzentrum in Pforzheim

Kreisimpfzentrum Pforzheim /Enzkreis (St.-Maur-Halle)

WO befindet sich das Impfzentrum

Das Impfzentrum ist in der St.-Maur-Halle eingerichtet

St.-Maur-Halle

Eissporthalle Pforzheim
Hohwiesenweg 4
75175 Pforzheim

https://pforzheim.de/impfzentrum 

Routenplaner (Google Maps)

 

Parkplätze

Im benachbarten Parkhaus stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Bitte folgen Sie der Ausschilderung "Parken Impfzentrum". Nutzen Sie bitte nicht die Kundenparkplätze des Supermarktes "Kaufland".

Auf dem Vicenzaplatz direkt am Impfzentrum stehen zudem Behindertenparkplätze zur Verfügung. Für die Nutzung dieser Parkplätze ist ein entsprechender Nachweis gut sichtbar im Fahrzeug zu hinterlegen. Der Behindertenparkplatz befindet sich unmittelbar an einem barrierefreien Eingang für Menschen mit Mobilitätseinschränkung /Rollstuhlfahrer.

Hygienevorschriften im Impfzentrum

Sie erhalten am Eingang eine medizinische Maske, die Sie bitte zu jeder Zeit im Impfzentrum tragen. Halten Sie außerdem ein Mindestabstand zu anderen Personen von mind. 1,5 m ein. Bitte desinfizieren Sie sich am Eingang die Hände mit dem dort bereitstehenden Händedesinfektionsmittel. Wenn Sie an Erkältungssymptomen, Fieber oder einer anderen akuten Erkrankung leiden, darf leider keine Impfung durchgeführt werden. Bitte kommen Sie in diesem Fall erst gar nicht ins Impfzentrum. Auch dann nicht, wenn Sie bereits einen Termin vereinbart haben. Sollten Sie unter Quarantäne stehen oder die vorangegangenen 10 Tage in einem COVID19-Risikogebiet gewesen sein, kommen Sie bitte ebenfalls nicht ins Impfzentrum. Sie können in diesem Fall telefonisch (116117) einen neuen Termin vereinbaren.

Unterstützung für Ältere bei der Impfterminvereinbarung

Informationen erhalten Sie hier

 

WIE läuft die Impfung ab

Vor der Impfung muss zwingend vorab telefonisch ein Termin vereinbart werden

Um im Impfzentrum Pforzheim eine Impfung zu erhalten, muss zwingend vorab telefonisch ein Termin vereinbart werden. Ohne diesen Termin ist der Zutritt ins Impfzentrum nicht erlaubt. Die Telefonnummer für die Terminvereinbarung lautet 116117. Zunächst können jedoch nur berechtigte Personen einen Impftermin vereinbaren. Berechtigte Personen ergeben sich aus der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 des Bundesministeriums für Gesundheit (siehe unten).

Im Rahmen der Terminvereinbarung erhalten Sie eine mehrstellige Registrierungsnummer. Bitte bringen Sie diese Nummer unbedingt zum Impftermin mit. Ohne diese Nummer ist eine Impfung nicht möglich. Außerdem ist ein Ausweis mitzubringen und zur Dokumentation - sofern vorhanden - Ihr Impfpass. 

Vom Einlass bis zum Erreichen der vorgeschriebenen Wartezeit nach der Impfung werden rund 45 Minuten vergehen. Bitte bringen Sie ausreichend Zeit mit.

Der Ablauf im Impfzentrum gliedert sich in vier Phasen:

  1. Registrierung:
    Für die Registrierung benötigen Sie Ihren Personalausweis, einen eindeutigen Nachweis, dass Sie zur Personengruppe mit höchster Priorität gehören sowie Ihren Registrierungscode
  2. Wartebereich und Aufklärungsvideo:
    Nach der Registrierung werden Sie per Videofilm über die Impfung aufgeklärt. Der Videofilm dauert ca. 4 min.
  3. Ärztliche Aufklärung und Impfung:
    Vor der eigentlichen Impfung wird Sie ein Arzt /eine Ärztin nochmals über die Impfung aufklären. Anschließend werden Sie geimpft.
  4. Wartebereich nach der Impfung:
    Für den Fall, dass unmittelbar nach der Impfung Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie nach der Impfung noch mind. 15 min. im Wartebereich Platz nehmen. Anschließend dürfen Sie das Impfzentrum über den Ausgang verlassen.

Begleitpersonen

Begleitpersonen sind grundsätzlich nicht gestattet. Ausnahmen gelten für Menschen mit Mobilitätseinschränkung sowie körperlicher /geistiger Behinderung. In diesem Fall ist 1 Begleitperson erlaubt. Des Weiteren dürfen Menschen, die der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig sind, um das ärztliche Aufklärungsgespräche zu führen, 1 Begleitperson mitbringen, die als Übersetzer fungiert. Ebenso sind gesetzliche Betreuer als Begleitperson zugelassen. Auch in diesem Fall ist die Anzahl der Begleitpersonen auf eine beschränkt.

Momentan ist davon auszugehen, dass zwei Impfdosen im Abstand von wenigen Wochen für den Aufbau eines Immunschutzes nötig sind.

Die Impfung ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenfrei.

Bewohnerinnen und Bewohner in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege werden vor Ort in den Einrichtungen durch sogenannte mobile Impfteams geimpft werden. Die Terminvereinbarung übernimmt in diesem Fall die Pflegeheimleitung.

Leitfaden Hintergrund und Ablauf der Corona-Schutzimpfung

 

WER kann geimpft werden

Die Abfolge der Impfungen ist in einer Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums festgelegt

Zunächst können nur berechtigte Personen einen Impftermin vereinbaren.

Berechtigte Personen ergeben sich aus der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 des Bundesministeriums für Gesundheit. Zunächst haben ausschließlich Personen mit höchster Priorität einen Anspruch auf eine Schutzimpfung.

Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2

Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV - Vom 10. März 2021

 

Kreis der impfberechtigten Personen in Baden-Württemberg erweitert

Informationen des Ministeriums für Soziales und Integration:

Impfberechtigte Personengruppen in Baden-Württemberg

WIE kann ich einen Termin vereinbaren

Die Telefonnummer für die Terminvereinbarung lautet 116117

Bei der Terminvereinbarung werden gleichzeitig die Termine für Erst- und Zweitimpfung vergeben. Im Rahmen der Terminvereinbarung erhalten Sie einen mehrstellige Registrierungsnummer. Bitte bringen Sie diese Nummer unbedingt zum Impftermin mit. Ohne diese Nummer ist eine Impfung nicht möglich. Des Weiteren benötigen Sie für den Zutritt in das Impfzentrum einen schriftlichen Nachweis, dass sie einer der oben genannten Personengruppen angehören. Für den Nachweis des Alters genügt ein gültiger Personalausweis /Reisepass. Für den Nachweis der Berufsgruppe benötigen Sie eine schriftliche Bestätigung Ihres Arbeitgebers, aus der die Tätigkeit eindeutig hervorgeht. Ohne eindeutigem Nachweis kann keine Impfung durchgeführt werden. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis /Reisepass und – sofern vorhanden – Ihren Impfausweis mit.

Eine Terminvergabe ist auf folgenden Wegen möglich:

https://www.impfterminservice.de/impftermine 

  • über www.116117.de
  • über die App 116117
  • über die Telefonhotline 116117
  • für gehörlose Menschen über Videotelefonie über die Webseite

Coronavirus-Hotline für gehörlose Menschen

 

Ab WANN kann geimpft werden

Die Impfungen haben in Deutschland am 27.12.2020 begonnen

Zunächst erfolgt die Durchführung von Impfungen in Baden-Württemberg durch 9 zentrale Impfzentren.

Das Kreisimpfzentrum in Pforzheim wird, wie alle Kreisimpfzentren im Land, ab dem 22. Januar mit Impfstoff beliefert werden und dann umgehend mit der Durchführung von Impfungen beginnen. Siehe: Pressemitteilung Ministerium für Soziales und Integration

WEITERE Informationen

FAQs zu Impfzentren und zur Impfung in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg werden im ganzen Land Impfzentren geschaffen, um möglichst schnell viele Menschen gegen das Corona-Virus impfen zu können.

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

Das Bundesgesundheitsministerium informiert über wichtige Fragen zur Covid-19 Impfung

Allgemeine Information zu den Impfzentren in Pforzheim /Enzkreis

Medizinisches Personal für Mithilfe in den beiden Impfzentren gesucht – Kreisärzteschaft, Stadt und Landratsamt rufen dazu auf, sich zu melden

COVID-19 - Informationen zum Coronavirus

Das Bundesgesundheitsministerium bietet Ihnen ein umfangreiches Informationsangebot rund um das Coronavirus.

WIE VIELE Personen wurden in Pforzheim bereits geimpft?

Kurzer Überblick

Impfstatistik Stadtkreis Pforzheim

Zeitraum

Impfungen im KIZ*Impfungen MobilGesamt Impfungen
2. - 9.5.20213.9896264.615
Gesamt26.8575.62932.486

* Ist nicht gleichzusetzen mit der Zahl der insgesamt geimpften Personen aus Pforzheim, da sich auch Personen von außerhalb hier impfen lassen können.