Inhalt

Freiwilligenagentur im Enzkreis

Der Enzkreis strebt eine einheitliche Qualität und Struktur der Freiwilligenarbeit im gesamten Kreisgebiet an. Bisher gab es neben der Volkhochschule am Standort Pforzheim feste Standorte in Straubenhardt und Mühlacker in unterschiedlicher Trägerschaft und mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten. Dies soll nun zusammengeführt werden.

Die Trägerschaft für die Freiwilligenagentur im Enzkreis hat der Verein "miteinanderleben e. V.", der bisher schon in Mühlacker und dem Östlichen Enzkreis tätig ist, übernommen. Neben einer festen Anlaufstelle in Pforzheim in den Räumen von miteinanderleben e. V. soll es zukünftig auch Angebote und Sprechstunden in den weiteren Gemeinden als Mühlacker geben.

Das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe wird wegen seiner herausragenden Bedeutung wie bisher über die Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten im Landratsamt und in den Gemeinden begleitet. Der Enzkreis setzt bei der Neustrukturierung auch Erfahrungen aus einem aktuellen EU-Projekt um. Die Gesamtsteuerung in der Kreisverwaltung erfolgt in bewährter Weise durch das Forum 21 in der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung.

Freiwilligenagentur in Pforzheim

Ab sofort besteht die Möglichkeit, die zentrale Anlaufstelle im Neuen Rathaus zu kontaktieren. Dadurch soll insbesondere die Betreuung und Begleitung der freiwillig Engagierten und der Stellenanbieter passgenau und bedarfsgerecht sichergestellt werden.

Dafür bettet die Stadt Pforzheim das Thema Bürgerengagement nunmehr stärker in städtische Strukturen ein. Wir geben dem Ganzen eine spezifische Ausrichtung. Beispielsweise wenden wir uns stärker auch an organisierte und nicht organisierte Migranten, um gemeinsam den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Teilhabe zu fördern.

Wir wollen gemeinsam das Miteinander über emotionale Bindung und Orte der Begegnung fördern. Es geht für den Einzelnen darum, Verantwortung zu übernehmen und über diese Verantwortungsübernahme die Stadt mit ihren Bürgern als lebens- und liebenswerte Stadt zu erleben.

Wir wollen zielgerichteter steuern und über den systematisierten Umgang im Freiwilligen Engagement eine zentrale Anlaufstelle für alle freiwillig Engagierten und Einsatzstellen in Pforzheim werden.

Für den neuen Geschäftsbereich Kommunikation und Internationales ist deshalb das Bürgerengagement ein unverzichtbarer und zentraler Baustein auf dem gemeinsamen Weg zur "Internationalen Stadt Pforzheim".

Übersichtskarte - Gebietsaufteilung